Ingo Uhlig leitet den digitalen Atlas „artwork.earth“
© Maike Glöckner
21.10.2022 in Im Fokus, Wissenschaft, Forschung

Kultur-Atlas des Umbruchs

Klimaveränderungen und Energiewende sind zwei der prägenden Themen dieser Zeit. Der Literaturwissenschaftler und Soziologe Prof. Dr. Ingo Uhlig erforscht, was Kunst und Literatur zu den Debatten darüber und einer größeren Akzeptanz beitragen können. Artikel lesen

Eine Abbildung aus dem „Journal des Luxus und der Moden“ 1806 – eine junge Frau am Spinnrad. Handarbeit erlebte damals einen Boom.
© Universitäts- und Landesbibliothek Jena
22.09.2022 in Varia, Schlussstück

Sticken für Goethe

Wie kommt eine Literaturwissenschaftlerin zum Sticken und Stricken? Nun, im Falle von Dr. Christiane Holm über keinen geringeren als Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832). Man mag sich verwundert die Augen reiben, aber der Altmeister der Dichtkunst besaß neben vielen anderen auch eine Handarbeitssammlung! Artikel lesen

Brigitte Schniggenfittig und Jörg Wagner haben die Arbeiten an dem neuen Buch geleitet.
© Maike Glöckner
04.05.2022 in Im Fokus, Wissenschaft

Was soll der Spunk?

Sprachwissenschaft für Kinder: Ein am Germanistischen Institut entstandenes Buch erklärt Sprache und wie sie funktioniert. Das ist unterhaltsamer Wissenstransfer und füllt eine Lücke auf dem Büchermarkt. Artikel lesen

Simone Schultz-Balluff
© Markus Scholz
22.03.2022 in Personalia, Neu berufen

Das allgegenwärtige Mittelalter

Mittelalterliche Literatur aus norddeutschen Frauenklöstern, damalige Texte über die Jagd und die mediale Inszenierung des Mittelalters in der Gegenwart gehören zu den Forschungsschwerpunkten von Prof. Dr. Simone Schultz-Balluff. Seit dem 1. März ist sie Professorin für Geschichte der deutschen Sprache und älteren deutschen Literatur an der Universität Halle. Artikel lesen

Florian Busch hat die WhatsApp-Kommunikation von Jugendlichen untersucht.
© Maike Glöckner
31.08.2021 in Wissenschaft, Forschung

Schreiben unter Freunden

Der Linguist Dr. Florian Busch hat erforscht, wie Jugendliche bei WhatsApp miteinander schreiben. Die Ergebnisse zeigen: Ja, der Kurznachrichtendienst verändert ihren Schreibstil, aber es gibt keinen Grund zur Sorge. Artikel lesen

Stephan Pabst
© Maike Glöckner
01.06.2021 in Personalia, Neu berufen

Gegenwartsliteratur im Blick

Er forscht schwerpunktmäßig zur Gegenwartsliteratur, aber auch zur Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts. Der Germanist Prof. Dr. Stephan Pabst ist zum 1. Juni zum Heisenberg-Professor für Neuere und neueste Literaturwissenschaft an der Uni berufen worden. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden