Daniel Spogis - hier bei der Generalprobe für sein Antrittskonzert - ist der neue Leiter des Akademischen Orchesters.
© Markus Scholz
25.01.2022 in Personalia

Von der Jazzband zur Orchestermusik

Er hat bereits Musicals dirigiert, Ballettaufführungen und große Opern: Daniel Spogis ist der neue Leiter des Akademischen Orchesters der Uni, am Mittwoch findet in der Händelhalle sein Antrittskonzert statt. Was der 33-Jährige mit dem Ensemble plant und warum er für „Liebhaberorchester“ schwärmt. Artikel lesen

Andreas Marneros
© Universitätsmedizin Halle
14.01.2022 in Personalia

Andreas Marneros mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Prof. Dr. Andreas Marneros, langjähriger Lehrstuhlinhaber und Leiter der Uniklinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotheraphie und Psychosomatik, ist von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Ende 2021 mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Gewürdigt wurde damit sein vielfältiges Engagement auf dem Gebiet der Psychiatrie. Artikel lesen

Sandra Maihöfner
© Markus Scholz
12.01.2022 in Campus

„Wir wollen am Puls der Zeit bleiben“

Am 17. Januar startet eine neue Umfrage zur Personalentwicklung von Beschäftigten im wissenschaftsunterstützenden Bereich der Universität. Welchen Hintergrund sie hat und welches Ziel damit verfolgt wird, erklärt die Referatsleiterin Personalentwicklung Dr. Sandra Maihöfner im Interview. Artikel lesen

28.01.2022 in

Jahresmagazin 2021

Das Magazin präsentiert die Entwicklungen der zwölf Monate des Jahres 2021 in einer übersichtlichen Chronik, berichtet über Ereignisse und Personen, hochschulpolitische Herausforderungen und Forschungserfolge. Download

Rektor Christian Tietje und Prorektor Wolfgang Paul haben die Erklärtafel eingeweiht.
© Maike Glöckner
14.12.2021 in Varia, Campus

Neue Tafel: Uni erklärt Arbeit an Amo-Gedenken

Die Universität arbeitet an einem neuen Konzept zur Erinnerung an Anton Wilhelm Amo, den ersten afrodeutschen Akademiker an einer deutschen Universität, der in Halle und Wittenberg wirkte. Am Universitätsring haben heute der Rektor und der Vorsitzende der eingesetzten Rektoratskommission eine Tafel eingeweiht, die auf das Missverhältnis zwischen dem Kunstwerk „Freies Afrika“ und einer 1975 in der Nähe angebrachten Gedenkplatte für Amo hinweist. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden