Ausschnitt aus einem Kupferstich von Johann Georg Wolffgang nach einem Gemälde von Antoine Pesne. Er zeigt Jean-Philippe Baratier mit der römischen Göttin Minerva.
© Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt / Vc 137 B80
19.01.2021 in Varia

Die Geschichte eines Wunderkindes

Er wird als „Wunderkind von Schwabach“ bezeichnet, war zu seiner Zeit der jüngste Magister-Absolvent in Halle: Jean-Philippe Baratier. Ein riesiges Publikum soll damals die Disputation des gerade einmal 14-Jährigen an der Friedrichs-Universität verfolgt haben. Heute jährt sich Baratiers Geburt zum 300. Mal. Artikel lesen

Jonathan Everts, Asta Vonderau und Azar Aliyev (von links) - hier im Sommer 2020 - leiten das neue Institut in seiner Gründungsphase.
© Markus Scholz
14.01.2021 in Wissenschaft, Wissenstransfer

Wie gelingt der Strukturwandel?

Der Kohleausstieg in Deutschland bis 2038 ist beschlossene Sache. Den deutschen Kohlerevieren, aber auch dem Rest des Landes stehen deshalb gravierende Änderungen bevor. An der Universität entsteht ein Institut für Strukturwandel und Biodiversität in der Bergbaufolgelandschaft, das diesen Prozess erforschen und begleiten möchte. Artikel lesen

Rektor Christian Tietje im Webmeeting mit Fördernden und Geförderten
© Screenshot
18.12.2020 in Campus, Studium und Lehre

Virtueller Sektempfang: Rektor übergibt Deutschlandstipendien

So ungewöhnlich wie das Jahr, so ungewöhnlich ist auch die Übergabe der neuen Deutschlandstipendien gewesen. Rektor Prof. Dr. Christian Tietje empfing am Donnerstag die Stifterinnen und Stifter , die Studierenden sowie Vertreterinnen und Vertreter der Unileitung und der Fakultäten wegen der Corona-Pandemie in einer Videokonferenz. Und freute sich über neue Rekorde: 64 Fördernde und 116 geförderte Studierende. Artikel lesen

15.01.2021 in

Jahresmagazin 2020

Das Jahresmagazin präsentiert die Entwicklungen der vergangenen zwölf Monate in einer übersichtlichen Chronik, berichtet über Ereignisse und Personen, hochschulpolitische Herausforderungen und Forschungserfolge. Download

Anne-Katrin Neyer hat das Konzept mit Felix Wirges und Miriam Bachmann entwickelt.
© Screenshot
17.12.2020 in Campus, Studium und Lehre

Im Jahr der digitalen Lehre: Siebenter Lehrpreis @ward verliehen

Bereits zum siebenten Mal ist der Preis für multimediales Lehren und Lernen der Universität verliehen worden. Den @ward für multimedial gestützte Lehrveranstaltungen erhielt eine Wirtschaftswissenschaftlerin, der Preis für ein Projekt in der Konzeptionsphase ging an eine Gesundheitswissenschaftlerin. Die Zahl der Bewerbungen hatte sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Artikel lesen

Alexander Prinz alias „Der Dunkle Parabelritter“
© privat
08.12.2020 in Campus, Varia

"Der Dunkle Parabelritter": Student mit großem Publikum

Student, Webvideoproduzent, Musikjournalist, Textillabel-Gründer, Festivalorganisator, Tagungsredner – das alles ist Alexander Prinz. Deutschlandweit bekannt ist er vor allem für seinen erfolgreichen YouTube-Kanal „Der Dunkle Parabelritter“, der sich mit dem Musikgenre Metal befasst. Seine Karriere hat er parallel zu seinem Lehramtsstudium an der Uni Halle aufgebaut. Artikel lesen

Der Pausenexpress des Uni-Sportzentrums gehört zum Angebot der Gesundheitsförderung - während der Pandemie gibt es dazu Übungsvideos online.
© Universitätssportzentrum
03.12.2020 in Campus

Arbeitskreis Gesundheit will Gesundheitsmanagement voranbringen

Der Arbeitskreis (AK) Gesundheit, der seit 2011 bereits gesundheitsfördernde Maßnahmen an der Uni Halle steuert, hat sich im November 2020 neu konstituiert – nun mit dem klaren Ziel, die einzelnen Schritte zur Etablierung eines umfassenden betrieblichen Gesundheitsmanagements an der MLU zu lenken. Artikel lesen

Eine Postkarte des Künstlers
© Universitätsarchiv/Conrad Felixmüller
25.11.2020 in Varia

Universitätsarchiv erhält Holzschnitte und Dokumente von Conrad Felixmüller

Das Universitätsarchiv hat private Korrespondenzen und Holzschnitte des Malers Conrad Felixmüller (1897–1977) übernommen. Felixmüller ist ein bedeutender Vertreter des Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit, seine Bilder wurden bereits zu Lebzeiten weltweit ausgestellt. Von 1949 bis 1962 war er als Professor an der Pädagogischen Fakultät der MLU für den Kunst- und Zeichenunterricht zuständig. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden