Monika Hämmerle
© Maike Glöckner
26.02.2020 in Personalia, Neu berufen

Die Mechanismen aggressiver Krebsarten

Forschung im Zusammenhang mit Bauchspeicheldrüsen- und Eierstockkrebs ist ein Schwerpunkt von Dr. Dr. Monika Hämmerle. Die Fachärztin für Pathologie hat zum 1. Februar die Junior-Professur für Experimentelle Pathologie an der Medizinischen Fakultät angetreten. Artikel lesen

Yvonne Kleinmann, Leiterin des Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien
© Markus Scholz
25.02.2020 in Wissenschaft

Was ist gerecht?

Vom 5. bis zum 8. März findet an der Uni der fünfte Kongress Polenforschung statt. Die 2009 vom Deutschen Polen-Institut ins Leben gerufene Veranstaltung wird erstmals vom Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien organisiert. Im Interview erklärt die Historikerin Prof. Dr. Yvonne Kleinmann, was das Rahmenthema „Gerechtigkeit“ mit Halle zu tun hat und was die Veranstaltung über die Entwicklung der hiesigen Polenforschung aussagt. Artikel lesen

Karla Schneider mit einem Teil der Burmeister-Sammlung - den Maikäferverwandten
© Markus Scholz
20.02.2020 in Varia

Ein Käfer namens Karla Schneider

Er ist rund 16 Millimeter groß, braun bis schwarzbraun, lebt im Libanon. Und er hat einen ganz besonderen Namen: Haplidia karlaeschneiderae. Benannt wurde das mit den Maikäfern verwandte Tier nach Dr. Karla Schneider, die seit vielen Jahren als Wissenschaftlerin und Kustodin der Zoologischen Sammlung an der Uni tätig ist. Es ist nicht das erste Mal, dass ihr eine solche Ehre zuteilwurde. Artikel lesen

Paula Fuchs stellt auf einem Feldtag Landwirten die Vorteile der Zwischenfrüchte vor.
© Julia Härtel
19.02.2020 in Wissenschaft, Forschung

Klee gegen den Klimawandel

Die Landwirtschaft ist für den größten Teil der Lachgasemissionen in Deutschland verantwortlich. Das sehr klimaschädliche Treibhausgas entsteht hauptsächlich durch Düngung auf den Äckern. Am Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften wird deswegen der Einsatz sogenannter Zwischenfrüchte erforscht, um Düngereinsatz und Emissionen zu verringern. Doch ausgerechnet die anhaltende Trockenheit – als Folge des Klimawandels – macht den Forschern zu schaffen. Artikel lesen

Robert Langer
© Maike Glöckner
18.02.2020 in Personalia, Neu berufen

Moleküle zum Anfassen

Energiewende und Nachhaltigkeit sind Themen, mit denen sich der Chemiker Prof. Dr. Robert Langer intensiv beschäftigt. Seit dem 1. Januar hat er die Professur für Anorganische Chemie an der Universität Halle inne – gefördert über das Heisenberg-Programm. Artikel lesen

Helmut Weddeler leitet im SFZ junge Nachwuchsforscherinnen - hier Rosalie Schmidt (li.) und Vivien Borkenhagen - an.
© Markus Scholz
13.02.2020 in Campus, Varia

Preisgekrönte MINT-Förderung

Das von der MLU unterstützte Schülerforschungszentrum Halle (SFZ) gehört zu den besten seiner Art in Deutschland. Es wurde kürzlich im Rahmen eines von der Stiftung „Jugend forscht“ und der Joachim-Herz-Stiftung ausgeschriebenen Konzeptwettbewerbs ausgezeichnet und erhält 15.000 Euro zur Förderung von Projekten in den MINT-Fächern. Artikel lesen

17.01.2020 in

Jahresmagazin 2019

Das Jahresmagazin präsentiert die Entwicklungen der vergangenen zwölf Monate in einer übersichtlichen Chronik, berichtet über Ereignisse und Personen, hochschulpolitische Herausforderungen und Forschungserfolge. Download

Anke Reichardt
© Maike Glöckner
13.02.2020 in Personalia, Neu berufen

Schreiben und Lesen lernen für alle

Wie können Kinder unabhängig von den Voraussetzungen, die sie mitbringen, vom schriftsprachlichen Unterricht in der Grundschule profitieren? Und wie werden Lehramtsstudierende darauf vorbereitet? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Prof. Dr. Anke Reichardt. Seit dem 1. Februar hat sie die Professur „Schriftspracherwerb unter den Bedingungen der Heterogenität“ am Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik inne. Artikel lesen

Auf einem Giebel in der Wörmlitzer Straße in Halle ist 2019 die "Wonderful Women Wall" entstanden. In der Mitte der dritten Reihe von oben: Betty Heimann.
© Markus Scholz
11.02.2020 in Varia, Große Namen

Große Namen: Betty Heimann

Als sich Betty Heimann 1923 in Halle habilitierte, war das noch ein ungewöhnlicher Vorgang. Das Gesetz, das Frauen die Habilitation verbot, war erst drei Jahre zuvor abgeschafft worden. Und so konnte aus der Indologin die erste Privatdozentin an der hiesigen Universität werden. Nach ihrer Berufung auf eine außerordentliche Professur war sie das „Fräulein Professor“. Artikel lesen

Olaf Christen im Jahr 2015 bei der Jahrestagung des Zentrums für multi­mediales Lehren und Lernen.
© LLZ/Anke Tornow
06.02.2020 in Personalia

Er füllte die Hörsäle wie kaum ein anderer – Zum Tod von Olaf Christen

Am 2. Februar verstarb nach schwerer Krankheit Prof. Dr. Olaf Christen. Der international hoch geschätzte Agrarwissenschaftler war auch ein Hochschullehrer, der Studierende begeisterte und der aufgrund seines großen Kommunikationstalents nicht nur als Dekan seine Fakultät durch schwere Wasser steuerte, sondern auch Hunderte Follower bei Twitter und Facebook versammelte. Prof. Dr. Wulf Diepenbrock hat einen Nachruf auf ihn verfasst. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden