Thomas Bremer (links) hat den Staffelstab - genauer einen symbolischen Bleistift - an Rolf-Torsten Kramer übergeben.
© Markus Scholz
17.05.2019 in Personalia, Studium und Lehre

Lehrerbildungs-Projekt KALEI: Thomas Bremer übergibt Leitung

Mit dem Auslaufen der ersten Förderphase im Sommer ist auch ein Wechsel an der Spitze des Projekts "Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht" (KALEI) verbunden: Auf der Bilanztagung von KALEI hat Prof. Dr. Thomas Bremer am Donnerstag in Halle die Projektleitung an Prof. Dr. Rolf-Torsten Kramer übergeben. Der Erziehungswissenschaftler, seit 2014 Professor für Schulpädagogik und Schulforschung in Halle, übernimmt offiziell zum 1. Juli 2019. Artikel lesen

Gunnar Berg (links) erhielt das Verdienstkreuz am Bande von Ministerpräsident Reiner Haseloff überreicht.
© Staatskanzlei/Ines Berger
14.05.2019 in Personalia

Ministerpräsident ehrt Altrektor Gunnar Berg

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat dem ehemaligen Rektor der Martin-Luther-Universität Prof. Dr. Dr.-Ing. Gunnar Berg am Montag in Magdeburg das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht. Verliehen wurde es von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Gewürdigt werde das große wissenschaftliche Gesamtwerk des 79-jährigen Physikers und dessen langjähriges Engagement für die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, teilte die Staatskanzlei mit. Artikel lesen

Ottfried Fraisse
© Maike Glöckner
16.05.2019 in Personalia, Neuberufen

Die Formung jüdischer Traditionen

Er arbeitet an einem Wissensschatz aus mehr als 3.000 Jahren. Zum 1. April ist Prof. Dr. Ottfried Fraisse an der halleschen Universität zum Professor für Judaistik/Jüdische Studien berufen worden. Der Wissenschaftler befasst sich zum Beispiel mit Fragen des Verhältnisses von Judentum und Islam in der Zeit vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Artikel lesen

Besonders bedroht von den Folgen der Übernutzung der Natur durch den Menschen und des Klimawandels gelten Korallenriffe.
© Andrey Armyagov/Shutterstock.com (via IPBES)
08.05.2019 in Wissenschaft, Forschung

Weltbiodiversitätsrat: Der Natur geht es schlecht

Weltweit sind bis zu einer Million Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht. Viele Ökosysteme verkümmern oder sind bereits kollabiert. Schuld daran ist vor allem der Mensch. Das ist die düstere Hauptaussage des ersten Globalen Berichts des Weltbiodiversitätsrats IPBES, der in dieser Woche vorgestellt wurde. Dabei handelt es sich um die aktuellste und umfassendste globale Bestandsaufnahme zur Artenvielfalt und Ökosystemen, an der auch mehrere Forscher der MLU beteiligt waren. Artikel lesen

30.04.2019 in

scientia halensis 1/2019

"Forschung mit Geschmack" ist das Titelthema der neuen Ausgabe des Wissenschaftsmagazin "scientia halensis". Das Heft gibt es an vielen Standorten und hier als PDF zum Download.

Forscherin Gabriele Stangl (rechts) bei der Datenauswertung mit Heike Giese
© Maike Glöckner
30.04.2019 in Im Fokus

Forschung mit Geschmack

Lebensmittel sollen gesünder werden. Dabei steht auch Vitamin D im Fokus – eine Substanz, die hallesche Wissenschaftler jetzt sogar in Kakao und Schokolade gefunden haben, Produkten, die aus der Kakaofrucht hergestellt werden. Die Ernährungsforschung an der MLU ist längst interdisziplinär geworden, oft wird im Rahmen von Netzwerken geforscht. Eines davon ist das Kompetenzcluster für Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit unter dem Titel „nutriCARD“. Artikel lesen

Uwe Braun am Mikroskop - an ihm untersucht der Experte Pilze.
© Markus Scholz
07.05.2019 in Personalia, Wissenschaft

Der Pilzkenner mit der schönen Aussicht

Pilze sind die Spezialität von Prof. Dr. Uwe Braun. Der bisherige Kustos des Herbariums der MLU gilt international als Experte auf dem Gebiet der Mykologie. Sein Wissen füllt acht Bücher, zehn Buchkapitel und rund 400 Fachartikel. Eine Expertise, die bereits mit dem Josef Adolf von Arx Award geehrt wurde, einer Art Oscar für Pilzforscher. Im April hat sich der 65-Jährige in den Ruhestand verabschiedet. Daran, dass sein Wissen weltweit gefragt ist, ändert dies nicht das Geringste. Artikel lesen

Bei Dienstreisen ins Ausland - ob mit Flugzeug oder anderweitig - sind einige rechtliche Regelungen zu beachten.
© pixabay
02.05.2019 in Varia, Wissenschaft

„Wir können nicht anordnen, dass eine Auslandsdienstreise nicht stattfinden darf“

„Anzeigepflicht für Dienstreisen ins Ausland“ – diese ZUV-Info vom 3. April sorgt für Unruhe in der Universität. Der Hinweis mit der Nummer 473/2019 aber ist wichtig, denn alle Beschäftigten, die zeitweilig im Ausland dienstlich tätig sind, müssen die sogenannte A1-Bescheinigung mit sich führen. Das gilt nicht nur für Beschäftigte der MLU. Was es damit auf sich hat und warum das Ganze auch die Verwaltung in die Zwickmühle bringt, erklärt Kanzler Markus Leber im Interview. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden