Klaus Krüger steht vor einem Bogen auf dem Stadtgottesacker.
© Jens Schlüter
14.10.2021 in Wissenschaft, Forschung

Geschichten aus der Gruft

Hunderte Gräber und deren Inschriften auf dem Stadtgottesacker in Halle hat Historiker Prof. Dr. Klaus Krüger mit Studierenden dokumentiert, analysiert und erstmals fotografisch festgehalten. Die Ergebnisse liegen jetzt in Buchform und als online frei zugängliches Archiv vor. Die Inschriften geben Einblick in das komplexe Beziehungsgeflecht der halleschen Oberschicht in den vergangenen Jahrhunderten. Artikel lesen

Die halleschen Teilnehmer: Coach Daniel Timmermann, Alexandra Rothe, Paul Baudis, Meret Scheitenberger, Lisa Blisse, Jessica Lea Bauske, Chiara Laimer und Coach Christian Häntschel (von links).
© Luisa Sophie Stein
14.10.2021 in Campus, Studium und Lehre

Künftige Juristen glänzen mit Beklagtenschriftsatz

Jura-Studierende der Uni Halle haben beim diesjährigen Soldan Moot Court den zweitbesten Beklagtenschriftsatz unter den 30 angetretenen Teams eingereicht. Der genauso anspruchsvolle wie unterhaltsame Fall behandelte Fragen des Bürgerlichen Gesetzbuchs, des Zivilprozessrechts sowie hochaktuelle Herausforderungen des anwaltlichen Berufsrechts. Artikel lesen

Anne-Christin Mittwoch
© Maike Glöckner
13.10.2021 in Personalia, Neu berufen

Verantwortungsvolle Unternehmen

Nachhaltigkeit, die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen und nachhaltige Finanzprodukte gehören zu den Forschungsthemen von Prof. Dr. Anne-Christin Mittwoch. Seit 1. Oktober ist sie neue Professorin für Bürgerliches Recht, Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht an der Uni Halle. Artikel lesen

20.10.2021 in

scientia halensis 2-2021

"Alles forscht" ist das Titelthema der neuen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins "scientia halensis". Das Heft gibt es in der Tourist-Information Halle und hier als PDF zum Download.

Voller Uniplatz zum Alumnitreffen: Rund 150 Gäste konnten begrüßt werden.
© Maike Glöckner
04.10.2021 in Varia

Alumni und Alumnae feiern auf dem Uniplatz

Rund 150 Gäste haben am Freitagabend am Alumnitreffen auf dem Uniplatz teilgenommen. Neben dem Programm mit Musik, Uni-Quiz und Führungen durch die Strukturwandel-Ausstellung im Unimuseum gab es viel Raum für Gespräche und Erinnerungen. Artikel lesen

Als einer der ersten Europäer hat Haussknecht die Ruinen der antiken Stadt Harran besucht und detailliert beschrieben. Der von ihm als ‚Tempel‘ bezeichnete Bau war aber tatsächlich die Freitagsmoschee der Stadt.
© Herbarium Haussknecht, Friedrich-Schiller-Universität Jena
30.09.2021 in Wissenschaft, Forschung

Botanikreisen im Karl-May-Stil

Seine Aufzeichnungen sind nicht nur für Pflanzenfreunde interessant: Der Apotheker Carl Haussknecht bereiste im 19. Jahrhundert zweimal den Orient. Neben einer Vielzahl an Pflanzen brachte er umfangreiche Reisetagebücher mit zurück. Sie liefern Einblicke in geschichtliche Entwicklungen, die wenig dokumentiert sind. In einem interdisziplinären Editionsprojekt der Universitäten Halle, Jena und Bamberg werden nun die in den Texten genannten Orte, Personen und Pflanzen erfasst. Artikel lesen

Timo Niedermeyer mit Cyanobakterien, die für die Kultivierung vorbereitet werden
© Markus Scholz
29.09.2021 in Wissenschaft, Forschung

Die Jagd auf den Adlermörder

Jahrzehntelang blieb die Ursache für ein mysteriöses Adlersterben in den USA unbekannt. Mit der Hilfe von Prof. Dr. Timo Niedermeyer und seinem Team konnte der krimiähnliche Fall endlich gelöst werden, die Geschichte wurde im März Titelstory bei „Science“. Artikel lesen