Rektor Christian Tietje begrüßt neue Studierende mit Welcome-Bags.
© Maike Glöckner
11.10.2019 in Campus

Uni begrüßt 4.300 Neue

Welcome-Bags von Rektor Prof. Dr. Christian Tietje persönlich, Infostände, eine Kunstaktion und eine Talkrunde in der Aula: Die Universität begrüßt heute ihre Studienanfänger. Rund 4.300 junge Menschen haben sich neu für ein Studium an der MLU entschieden. Die Immatrikulationsfeier - aufgrund der aktuellen Ereignisse vor zwei Tagen in Halle mit angepasstem Programm - bildet den Abschluss der Orientierungstage. „campus halensis“ zeigt einige Eindrücke in Bildern. Artikel lesen

Anstehen für die Welcoma-Bags der Uni: Sie sind bei den Erstsemestern beliebt.
© Lena Schotters
09.10.2019 in Campus

Halles neue Erstsemester

Der Countdown läuft: Am kommenden Montag beginnt die Vorlesungszeit des Wintersemesters 2019/2020 – auch für Tausende Studienanfänger. Seit Dienstag können sie sich bereits einen Eindruck von der Uni verschaffen. „campus halensis“ hat den ersten der Zentralen Orientierungstage miterlebt. Artikel lesen

Thomas Bremer - ab 2020 wird er als Ruheständler mehr Zeit im Café verbringen können.
© Michael Deutsch
09.10.2019 in Personalia, 20 Fragen

20 Fragen an Thomas Bremer

An dieser Stelle wird’s persönlich ... Den Fragebogen der „scientia halensis“ beantwortet diesmal Prof. Dr. Thomas Bremer. Der Romanist und Lateinamerikanist war von 2006 bis Sommer 2019 Direktor des Zentrums für Lehrerbildung der Uni. 2020 geht er in den Ruhestand. Artikel lesen

Gesine Foljanty-Jost an einem ihrer Lieblingsorte: auf dem Uniplatz in Halle
© Markus Scholz
30.09.2019 in Personalia

Konsequent international: Die Gründungsprofessorin der Japanologie

Als Prof. Dr. Gesine Foljanty-Jost kurz nach der Wende an der MLU den Studiengang für Japanologie aufbaute, startete sie bei Null. Ihr Enthusiasmus passte in die Aufbruchsstimmung jener Zeit. Aber sie brachte auch einen Hauch Exotik mit nach Halle, der dafür sorgte, dass sich schnell immer mehr junge Leute für das Fach interessierten. Jetzt verabschiedet sie sich in den Ruhestand. Artikel lesen

Peter Bayer
© Maike Glöckner
08.10.2019 in Personalia, Neuberufen

Die Hitze im Untergrund

Seine Schwerpunkte liegen in der Erforschung des Grundwassers und der Ingenieurgeologie. In den vergangenen Jahren hat sich Prof. Dr. Peter Bayer zudem intensiv mit einem Bereich befasst, der zunehmend an Bedeutung gewinnt: Geothermie. Seit dem 1. Oktober ist er Professor für Angewandte Geologie an der Uni. Artikel lesen

30.04.2019 in

scientia halensis 1/2019

"Forschung mit Geschmack" ist das Titelthema der neuen Ausgabe des Wissenschaftsmagazin "scientia halensis". Das Heft gibt es an vielen Standorten und hier als PDF zum Download.

Mit Kescher ist Andreas Stark im Freien unterwegs, um Fliegen zu fangen und zu erforschen.
© Maike Glöckner
07.10.2019 in Wissenschaft, Personalia, Varia

Der Fliegen-Kenner

Die naturwissenschaftlichen Sammlungen der Universität werden im November 250 Jahre alt. Von Beginn an wurden sie auch durch Bürgerwissenschaftler bereichert. Einer von ihnen ist heute Dr. Andreas Stark, der sich seit Jahrzehnten speziellen Insekten widmet. Artikel lesen

Kleine Abreißzettel mit Zitaten erwarten die Besucher bereits am Eingang des Klopstockhauses.
© Jürgen Meusel
02.10.2019 in Wissenstransfer, Studium und Lehre, Campus

Ein Haus voller Gelehrter

Was die Menschen früher bewegte, haben sie aufgeschrieben – in Büchern, Briefen und anderen Texten. Doch wie zeigt man ihre Gedanken und Gefühle in einer Ausstellung? Dieser Frage haben sich Studierende um die Literaturwissenschaftlerin Dr. Christiane Holm gewidmet – und so das Klopstockhaus in Quedlinburg neu belebt. Artikel lesen

1982 übergab Heinz Bethge (rechts) die Verdienstmedaille der Leopoldina an Carl Friedrich von Weizsäcker.
© Leopoldina-Archiv
26.09.2019 in Varia, Große Namen

Große Namen: Heinz Bethge

Bereits wenige Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs nutzten Wissenschaftler am Institut für Physik der MLU das Verfahren der Elektronenmikroskopie für ihre Forschung. Was aus heutiger Sicht wie eine Selbstverständlichkeit erscheint, war damals neu und innovativ. Der prägende Kopf hinter dieser Leistung war der Physiker und spätere Leopoldina-Präsident Heinz Bethge. Artikel lesen