Im Treppenhaus des Löwengebäudes war es wegen des hohen Andrangs bereits 2017 ziemlich voll.
© Maike Glöckner
05.12.2019 in Varia

Universitätschor stimmt gleich zweimal auf Weihnachten ein

Alle Jahre wieder: Am 17. Dezember findet bereits zum neunten Mal das Adventssingen mit dem Universitätschor Halle „Johann Friedrich Reichardt“ im Treppenhaus des Löwengebäudes statt. Kostenlose Tickets gibt es ab dem 9. Dezember im Uni-Shop im Marktschlösschen. In diesem Jahr wird erstmals zu zwei Zeiten gesungen. Wie es dazu kam, erzählt Jens Lorenz, Universitätsmusikdirektor an der MLU und Leiter des Ensembles. Artikel lesen

Dieter Zetsche bei seinem Vortrag im Rahmen der Halleschen Wirtschaftsgespräche
© Michael Deutsch
20.11.2019 in Varia

Dieter Zetsche beim Halleschen Wirtschaftsgespräch

Bei der 48. Auflage des Halleschen Wirtschaftsgesprächs ist am Dienstagabend im Audimax der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Daimler AG Dr. Dieter Zetsche zu Gast gewesen. Der Manager, der von 2006 bis Mai 2019 Chef bei Daimler war, referierte zum Thema „Die Transformation der Automobilindustrie“. Die Halleschen Wirtschaftsgespräche bieten eine Plattform zum Austausch von Informationen zu aktuellen Themen und Ideen zur wirtschaftlichen Entwicklung. Artikel lesen

Das Podium bei der Veranstaltung im Rahmen der Kleine Fächer-Wochen
© Johannes Mengel/Leopoldina
19.11.2019 in Wissenschaft, Varia

Sprechen ohne zu schreien

Warum hat sich Sprache so radikalisiert? Warum schreiben Menschen im Internet Dinge, die sie offline nie aussprechen würden? Und was macht das mit der Gesellschaft? Darüber diskutierten am Montagabend Vertreter aus Politik und Wissenschaft unter dem Titel „Wie wir heute über konflikthafte Themen in Politik und Gesellschaft sprechen“. Eingeladen hatten die Sprechwissenschaft der Universität und die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Artikel lesen

Im großen Seminarraum des Seminars für Judaistik/Jüdische Studien wurden die Schülerprojekte vorgestellt.
© Markus Scholz
11.11.2019 in Varia

Schmetterlinge gegen das Vergessen

Die jüdische Vergangenheit und Gegenwart im eigenen Heimatort: Darüber haben zum ersten Mal Schülerinnen und Schüler aus Sachsen-Anhalt im Rahmen der „Jüdischen Kulturtage“ gesprochen. Ziel des Schülersymposiums am Orientalischen Institut der Uni Halle war es, Ideen auszutauschen und sich zu vernetzen. Artikel lesen

Der Verein prägte auch die Entwicklung der universitäten Altertumswissenschaften in Halle mit, die ihren Sitz im Robertinum haben.
© Markus Scholz
07.11.2019 in Varia

Gemeinsame Geschichte: Ein Altertumsverein und die Uni

Vor 200 Jahren wurde der Thüringisch-Sächsische Altertumsverein gegründet – mehr als 120 Jahre lang wirkte er unter dem Dach der Universität Halle, prägte hier die Entstehung der Altertums-, Kunst- und Geschichtswissenschaften mit. Dem Verein ist Mitte November eine Tagung in Schulpforte gewidmet. Prof. Dr. Stefan Lehmann, der bis 2018 das Archäologische Museum der Uni leitete, blickt im Gastbeitrag auf die Geschichte der Vereinigung und das Jubiläum. Artikel lesen

Die Synagoge in Halle - auch hier finden Veranstaltungen der Jüdischen Kulturtage statt.
© Jüdische Gemeinde zu Halle
24.10.2019 in Varia, Wissenschaft

Reichhaltige Geschichte: Jüdische Kulturtage in Halle

„Moderne im Judentum“ ist einen ganzen Monat lang das Thema bei der siebten Auflage der Jüdischen Kulturtage in Halle: 40 Veranstaltungen stehen ab dem 27. Oktober auf dem Programm. Organisiert wird es vom Freundeskreis Leopold Zunz-Zentrum, ausgerichtet von der Jüdischen Gemeinde zu Halle und vom Seminar für Judaistik/Jüdische Studien der Universität. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden