Die Dreharbeiten fanden im historischen Sessionssaal der Uni statt.
© Markus Scholz
12.07.2018 in Varia, Campus

Dreharbeiten zur Unigeschichte: Das Verbot des „Spirituskreises“

Im historischen Sessionssaal der Uni haben kurz vor Semesterende Dreharbeiten für ein besonderes Projekt stattgefunden: Studierende der Medien- und der Sprechwissenschaften haben unter Leitung von Prof. Dr. Gerhard Lampe eine Senatssitzung aus dem Jahr 1958 filmisch nachgestellt. Das Ergebnis wird Teil einer geplanten Dokumentation im Rahmen der Aufarbeitung der Universitätsgeschichte in den Diktaturen des 20. Jahrhunderts sein. Artikel lesen

Die Mathematikstudierenden Sebastian Bresch (l.) und Sarah Henkel (r.) im Cantor Escape Room der Uni Halle
© Friederike Stecklum
02.07.2018 in Varia

Mathematische Rätsel: Georg Cantor Escape Rooms an der Uni

In einen Raum eingesperrt werden, der mehrere Rätsel enthält, und sich daraus befreien: Das ist das Prinzip von Escape Rooms. An der Uni Halle gibt es seit Kurzem zwei davon – gespickt mit Mathematik- und Logikaufgaben. Schülerinnen und Schüler zweier Gymnasien haben sie mit Hilfe der Uni entwickelt und Rätsel rund um den Mathematiker Georg Cantor konzipiert. Die Escape Rooms richten sich an Knobelfans ab der vierten Klasse. Studentin Sarah Henkel hat einen davon für „campus halensis“ getestet. Artikel lesen

Die Lange Nacht der Wissenschaften lockt auch mit neuem Design zu zahlreichen Veranstaltungen.
© Uni Halle/zebraluchs
29.06.2018 in Varia

Arbeitswelten der Zukunft zur Langen Nacht der Wissenschaften

Wenn das Auto von alleine fährt, wird der Chauffeur überflüssig: Es gibt viele Berufe, die sich mit Blick in die Zukunft verändern und teilweise nicht mehr von Menschen ausgeübt werden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat die „Arbeitswelten der Zukunft“ zum Thema des Wissenschaftsjahres 2018 gemacht. Zur Langen Nacht der Wissenschaften am Freitag, 6. Juli, greifen Institute der Uni Halle und außeruniversitäre Partner dieses Thema in ihren Veranstaltungen auf. Artikel lesen

Archivleiter Dr. Michael Ruprecht (li.) und Reinhard Lamp rollen einen der riesigen Abriebe ein. Lamp und Kevin Herring (re.) haben ihre Sammlungen der Universität gestiftet.
© Maike Glöckner
27.06.2018 in Varia

Abriebe von Grabplatten: Zwei Lebenswerke für die Wissenschaft

Das Archiv der Uni Halle freut sich über zwei weitere akademische Sammlungen. Ein Hamburger Philologe und ein Londoner Stadtplaner haben ihm jetzt rund 600 Abriebe von deutschen und englischen Grabplatten übertragen. Es ist der umfangreichste Bestand an so genannten Brass Rubbings außerhalb von Großbritannien. Die Stifter sind froh, für sie eine neue Heimat gefunden zu haben. Artikel lesen

Unter Anleitung von Almuth Lohmann-Zell (2.v.r.) arbeiten die Kursteilnehmerinnen in der neuen Kreativwerkstatt an ihren Gefäßen.
© Maike Glöckner
26.06.2018 in Varia

Mehr Raum für Kreativität

Töpfern, nähen, malen, Schmuck designen: Hallesche Studierende werden auch nach ihren Vorlesungen und Seminaren gern kreativ. Die Kurse des Studentenwerkes stoßen auf wachsendes Interesse. Inzwischen finden sie in einer neu hergerichteten Kreativwerkstatt am Wohnheim Hoher Weg statt, die nach mehrmonatigen Umbauarbeiten in dieser Woche offiziell eingeweiht wird. Ein Besuch im Keramikkurs von Almuth Lohmann-Zell. Artikel lesen

Dr. Helmut Eißner ist Leiter der Versuchsstation, auf der der "Ewige Roggenbau" stattfindet.
© Maike Glöckner
25.06.2018 in Wissenschaft, Forschung, Varia

Landwirtschaft in der Stadt: Der "Ewige Roggenbau" wird 140

Es ist der älteste landwirtschaftliche Dauerversuch Deutschlands und der zweitälteste weltweit. In diesem Jahr feiert er sein 140. Jubiläum. Seit 1878 läuft auf einem Feld der Martin-Luther-Universität ununterbrochen der „Ewige Roggenbau“. Was sich seitdem verändert hat und welche Erkenntnisse die Wissenschaftler gewinnen, erklärt Dr. Helmut Eißner, Leiter der Versuchsstation des Instituts für Agrar- und Ernährungswissenschaften. Artikel lesen

Gut gelaunt startete die Radtour nach Bad Lauchstädt in Halle.
© Uwe Köhn
21.06.2018 in Varia

Auf den Spuren einer alten Tradition - Bildimpressionen einer Radtour

Mit dem Rad von Halle nach Bad Lauchstädt: Rund 40 Studierende und Angehörige der Universität haben diese Tour am Mittwoch absolviert. Sie knüpften damit an eine über 200 Jahre alte Tradition an, denn das bis 1809 in Halle geltende Theaterverbot führte hallesche Studierende regelmäßig in das Goethe-Theater Bad Lauchstädt. Die Radfahrer, die bei bestem Sommerwetter ordentlich ins Schwitzen kamen, wurden nach der Ankunft mit einem schönen Programm belohnt. Artikel lesen

Daniela Pietrini (re.) nahm mit Denise Litzrodt vom Fachschaftsrat auf der Couch Platz.
© Vivien Mühlenbeck
20.06.2018 in Campus, Studium und Lehre, Varia

Von süßem Popcorn und absurden Ausreden

Mehrfach im Semester laden die Studierenden der Neuphilologien zu einer Gesprächsrunde mit Dozentinnen und Dozenten unter dem Motto „Ab auf die Couch!“ ein. Bei der jüngsten war die Vertretungsprofessorin für Romanische Sprachwissenschaft PD Dr. Daniela Pietrini zu Gast. Die aus Neapel stammende Wissenschaftlerin gewährte Einblicke in ihre Arbeit und offenbarte, was ihr größter „Kulturschock“ war, als sie nach Deutschland kam. Artikel lesen

Die Startbilder der bisherigen Instagram-Takeover
© Uni Halle
13.06.2018 in Campus, Studium und Lehre, Varia

Takeover auf Instagram: Die Uni aus einer neuen Perspektive

Für eine Woche die eigene Sicht auf Studium, Lehre und das Campus-Leben mit fast 4000 Menschen teilen? Das können Studierende und Lehrende der Uni Halle im sozialen Medium Instagram. Beim sogenannten Takeover übernehmen sie für eine Woche das universitäre Nutzerprofil und zeigen ihren Uni-Alltag: mit Fotos aus der Vorlesung und während des Auslandsaufenthalts sowie Schnappschüssen auf dem sonnigen Campus oder beim Besuch im Café um die Ecke. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden