Katja Nebe ist Professorin für Arbeits- und Sozialrecht an der Uni Halle.
© Daniel Wachsmuth
11.06.2020 in Wissenschaft, Varia

Corona: Welche gesellschaftlichen Gruppen werden vergessen?

Die Corona-Krise und die Finanz- und Bankenkrise von 2008/2009 haben einiges gemeinsam: Vielen Menschen droht nicht nur der Verlust ihres Arbeitsplatzes, sondern auch ein sozialer Abstieg. Zudem gibt es die Gefahr, dass sich die Situation einzelner gesellschaftlicher Gruppen weiter verschlechtert. Die hallesche Arbeits- und Sozialrechtlerin Prof. Dr. Katja Nebe hat die Folgen der Finanz- und Bankenkrise untersucht und spricht im Interview über den Vergleich mit der heutigen Zeit. Artikel lesen

Liska Niederschuh (links) und Eleonore Freier in der Postproduktion des Podcasts.
© Markus Scholz
03.03.2020 in Campus, Wissenschaft, Varia

Wissenschaft zum Anhören: Besuch bei den UnderDocs

Podcasts liegen im Trend. Dass sich das Format auch dazu eignet, Forschungsthemen einer Uni zugänglicher zu machen, beweist „UnderDocs“, ein Projekt des Arbeitskreises „Uni im Kontext“ des Studierendenrates. Eleonore Freier und Liska Niederschuh, beide studieren Soziologie und Erziehungswissenschaften, blicken in „campus halensis“ auf fast zwei Jahre Podcasting zurück. Artikel lesen

Helmut Weddeler leitet im SFZ junge Nachwuchsforscherinnen - hier Rosalie Schmidt (li.) und Vivien Borkenhagen - an.
© Markus Scholz
13.02.2020 in Campus, Varia

Preisgekrönte MINT-Förderung

Das von der MLU unterstützte Schülerforschungszentrum Halle (SFZ) gehört zu den besten seiner Art in Deutschland. Es wurde kürzlich im Rahmen eines von der Stiftung „Jugend forscht“ und der Joachim-Herz-Stiftung ausgeschriebenen Konzeptwettbewerbs ausgezeichnet und erhält 15.000 Euro zur Förderung von Projekten in den MINT-Fächern. Artikel lesen

Studierende aus der Biochemie auf einer der Montagsdemos im Oktober 1989 in Halle
© BStU MfS BV Halle
28.01.2020 in Varia

„Plötzlich schienen Veränderungen möglich“

Am 7. November 1989 wurde an der halleschen Universität ein unabhängiger Studentenrat gegründet. Welche Rolle spielten Studierende, als die DDR zusammenbrach? 30 Jahre später hat der Historiker Udo Grashoff, damals selbst Student in Halle, ein Buch darüber geschrieben. Artikel lesen

Auf einer Postersession stellten auch Studierende ihre Sicht auf ein Parité-Wahlrecht dar.
© Philipp Schäper
23.01.2020 in Wissenschaft, Varia

Debatte um ein Parité-Wahlrecht

In Sachsen-Anhalt haben sich die Koalitionspartner darauf verständigt zu prüfen, ob ein verfassungskonformes Parité-Gesetz auf den Weg gebracht werden kann, das Regelungen zur Herstellung einer Geschlechterparität sowohl für die kommunale Ebene als auch die Landesebene enthält. Zum Thema "Wahlrecht und Parité" fand daher im Dezember ein Wahlrechtsforum an der Uni Halle statt. Ein Beitrag der Juristen Prof. Dr. Winfried Kluth und Philipp Schäper. Artikel lesen

Neujahrsempfang 2020: Volle Stuhlreihen in der Aula
© Markus Scholz
20.01.2020 in Varia

Neujahrsempfang: Über universitäre Erfolge und gesellschaftliche Herausforderungen

Rund 170 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur hat Rektor Prof. Dr. Christian Tietje am Freitagabend zum Neujahrsempfang der Universität in der Aula begrüßt. In seiner Rede zog er eine Bilanz des vergangenen Jahres und warf einen Blick auf die Herausforderungen der Zukunft, zum Beispiel angesichts des Strukturwandels in der Region. Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann dankte der Uni unter anderem für ihr Engagement in der Lehrerbildung. Artikel lesen

Ulrich Blum (links) bei der Spendenübergabe an Max Privorozki
© privat
15.01.2020 in Varia

Spende für Jüdische Gemeinde

Studierende und Professoren aus den Wirtschaftswissenschaften der Universität haben ein klares Bekenntnis zur Jüdischen Gemeinde in Halle abgegeben. Drei Monate nach dem Anschlag auf die hallesche Synagoge haben sie eine Spende überreicht, gesammelt wurde bereits während einer Vorlesung kurz nach dem Ereignis. Ein Bericht von Prof. Dr. Ulrich Blum Artikel lesen

Im Treppenhaus des Löwengebäudes war es wegen des hohen Andrangs bereits 2017 ziemlich voll.
© Maike Glöckner
05.12.2019 in Varia

Universitätschor stimmt gleich zweimal auf Weihnachten ein

Alle Jahre wieder: Am 17. Dezember findet bereits zum neunten Mal das Adventssingen mit dem Universitätschor Halle „Johann Friedrich Reichardt“ im Treppenhaus des Löwengebäudes statt. Kostenlose Tickets gibt es ab dem 9. Dezember im Uni-Shop im Marktschlösschen. In diesem Jahr wird erstmals zu zwei Zeiten gesungen. Wie es dazu kam, erzählt Jens Lorenz, Universitätsmusikdirektor an der MLU und Leiter des Ensembles. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden