Ein guter Ort zum Lernen: Regelmäßig bereitet Patricia Elstermann Studieninhalte in der Bibliothek des Juridicums auf.
© Michael Deutsch
28.05.2018 in Campus, Studium und Lehre, Personalia

Wenn der Wissensdurst einfach nicht aufhört

Patricia Elstermann war schon immer eine der Schnellsten: Als Achtjährige beendete sie die Grundschule. Abitur machte sie mit knapp 16 und als sie das erste juristische Staatsexamen in der Hand hielt, da war sie gerade einmal 20. In einem Alter also, in dem viele andere erst mit dem Studium beginnen. Besuch bei einer Überfliegerin, die genau weiß, was sie will. Artikel lesen

Hajk-Georg Drost bei der Verleihung des SKWP-Forschungspreises der Uni Halle im Juni 2017
© Maike Glöckner
16.08.2017 in Personalia

„Ich versuche, meine Umwelt zu verstehen“

Mehrfach zeichnete die Universität Halle seine herausragende Forschung aus: Dr. Hajk-Georg Drost erhielt den SKWP-Forschungspreis der Universität Halle vor vier Jahren für seine Bachelorarbeit und im Juni 2017 für seine Dissertation. Inzwischen arbeitet Hajk-Georg Drost als Postdoc an der Universität Cambridge. Artikel lesen

Ein großer Teil der wissenschaftlichen Mitarbeiter hangelt sich an Universitäten von einem befristeten Vertrag zum nächsten. Mit der neuen Leitlinie soll dem Trend zu immer kürzer werdenden Vertragslaufzeiten entgegen gesteuert werden. (Zeichnung: Oliver Weiss)
02.03.2016 in Hochschulpolitik, Campus

„Gute Arbeit in der Wissenschaft“ - Interview zur neuen Leitlinie

Seit einer Woche ist die neue Leitlinie „Gute Arbeit in der Wissenschaft“ an der Universität Halle in Kraft. In dem Papier bekennt sich die Uni zu planungssicheren Karrierewegen und definiert Mindeststandards für Beschäftigungsverhältnisse. Über Inhalte, Anlass und die Bedeutung der Leitlinie sprechen Prof. Dr. Michael Bron, Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs und Personalratsvorsitzender Bertolt Marquardt im Interview. Artikel lesen

15.07.2015 in Studium und Lehre, Varia, Campus

Nachwuchswissenschaftlerin Stefanie Kewitz trifft Nobelpreisträger am Bodensee

Es waren aufregende Tage, die Stefanie Kewitz vom 28. Juni bis zum 3. Juli in Lindau am Bodensee verbracht hat. Als eine von zwei Nachwuchswissenschaftlern aus Halle war die kurz vor dem Abschluss stehende Doktorandin an der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums (Halle) bei der Nobelpreisträger-Tagung, die einmal im Jahr stattfindet. 65 Nobelpreisträger haben daran teilgenommen und in Vorträgen, aber auch persönlichen Gesprächen über sich und ihre Arbeit erzählt. Artikel lesen

02.07.2015 in Forschung, Wissenschaft

Wiebke Zschiesche erhält den SKWP-Forschungspreis

Für eine Arbeit über das von ihr erstmals identifizierte Protein HIPP3 erhält Dr. Wiebke Zschiesche am Freitag, 3. Juli, den von der SKW Piesteritz GmbH gestifteten Forschungspreis der Universität. Die Pflanzenbiologin konnte zeigen, dass das Protein bei der Reaktion von Pflanzen auf Stress eine Schlüsselrolle spielt. Ihre Forschungsergebnisse hat die Preisträgerin im April 2015 in der Fachzeitschrift „New Phytologist“ veröffentlicht. Artikel lesen

30.06.2015 in Studium und Lehre, Hochschulpolitik, Campus

Initiative für wissenschaftlichen Nachwuchs: „Der offene Brief war ein erster Impuls“

„Wir lassen uns das nicht länger bieten!“ – ist der offene Brief an die Landesregierung überschrieben, den fünf Promovierende und ein Postdoktorand der Universität Halle am 17. Juni veröffentlicht haben. Darin schildern Sie prekäre Arbeitssituationen und beklagen fehlende Perspektiven für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Im Interview spricht Dr. Hilmar Preuß, Sprecher der Initiative, über den Anlass, erste Reaktionen und die weiteren Pläne der Verfasser. Artikel lesen

Promovierende und Postdocs aus Halle zu Gast in den Institutionen der EU
© A. Schlag
24.06.2015 in Studium und Lehre, Varia

EU-Wissenschaftspolitik: Promovierende informieren sich in Brüssel

Wissenschaft kennt keine Grenzen, heißt es. Für viele Studierende sind Auslandsaufenthalte dank EU-Programmen wie Erasmus und Leonardo selbstverständlich geworden. Aber welche Fördermöglichkeiten bestehen für in Europa forschende Doktoranden? 15 Promovierende des PhD Networks der Universität Halle informierten sich vom 10. bis zum 12. Juni in Brüssel über die Forschungs- und Wissenschaftspolitik der EU. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden