Judith Pietschmann, Susanne Voigt-Zimmermann, Christoph Collmann und Josephin Voigt (v.li.) vom Siegerteam
© Michael Deutsch
12.12.2019 in Wissenschaft, Wissenstransfer

Ideenschmiede kürt Innovationsprojekte

Eine Sprachtherapie-App und eine digitale Einstellhilfe in der Medizintechnik wurden am Dienstag bei Scidea Stage prämiert. Der Ideenpitch wird jährlich vom Transfer- und Gründerservice der Universität veranstaltet und richtet sich an Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Gründungsambitionen. Artikel lesen

Seriengründer Florian Thürkow berichtet von seinen Erfahrungen.
© Michael Deutsch
19.11.2019 in Wissenstransfer

Seriengründer hautnah

#waswagen - unter diesem Hashtag laden der Transfer- und Gründerservice der MLU und das Designhaus der BURG erstmals zu einer gemeinsamen Gründerwoche ein. Mit verschiedenen Veranstaltungsformaten sollen interessierte Studierende und Gründer für das Thema begeistert werden. Zur Auftaktveranstaltung am gestrigen Abend berichteten in den Franckeschen Stiftungen vier Firmenchefs hautnah von ihren Erfahrungen. Artikel lesen

Vor der Unterzeichnung: Jenas Uni-Präsident Walter Rosenthal (li.), MLU-Rektor Christian Tietje und die Leipziger Rektorin Beate Schücking
© Maike Glöckner
12.06.2019 in Campus, Wissenstransfer

Unibund erweitert Kooperation

Die drei mitteldeutschen Universitäten Halle, Jena und Leipzig wollen in Zukunft auch auf dem Gebiet Wissens- und Technologietransfer enger zusammenarbeiten. Auf der gemeinsamen Rektoratssitzung in Halle ist am Dienstag deshalb eine erneuerte Vereinbarung zur Partnerschaft im Rahmen des Unibunds unterzeichnet worden. Artikel lesen

Emilie Wegner in ihrem Element - aus Hülsenfrüchten stellt sie Snacks und Dips her.
© Maike Glöckner
30.04.2019 in Im Fokus, Wissenstransfer

Erbsen einmal anders

Auf den ersten Blick sind Hülsenfrüchte nicht unbedingt das, was man als hippe Speise bezeichnen würde. Ihr Image schwankt zwischen betulicher Hausmannskost und Blähungen - zu Unrecht, wie Emilie Wegner meint. Die Ernährungswissenschaftlerin hat an der MLU studiert, gründet ihre eigene Firma. „Hülsenreich“ heißt sie und stellt künftig aus den unterschätzten heimischen Früchten leckere Snacks her. Schon jetzt ist das Projekt preisgekrönt. Artikel lesen

Susanne Hübner
© Markus Scholz
11.03.2019 in Wissenschaft, Wissenstransfer

Halle, Leipzig und Jena wollen gemeinsame Wege beim Gründen gehen

Etappensieg für den mitteldeutschen Unibund: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert die Unis Halle, Leipzig und Jena im Rahmen der Vorbereitungen für die nächste Förderphase des „EXIST“-Programms des Bundes. Bis August dieses Jahres arbeiten die Hochschulen an einem gemeinsamen Antrag für das Programm, das die Gründungskultur an Hochschulen verbessern soll. Worum es dabei genau geht, erklärt Dr. Susanne Hübner vom Referat 6.3 – Transfer- und Gründerservice. Artikel lesen

Im Labor im Proteinzentrum der Uni findet weiter Grundlagenforschung statt - hier Benita Schmitz.
© Maike Glöckner
07.08.2018 in Im Fokus, Forschung

Verovaccines: Impfstoff-Entwickler auf Erfolgsspur

Tierseuchen stellen die Landwirtschaft vor immer größere Herausforderungen, der Bedarf an wirksamen Impfstoffen ist enorm. An dieser Stelle setzt das hallesche Spin-off-Unternehmen Verovaccines mit der Entwicklung neuartiger Impfstoffe auf Hefebasis an. Eine weitere Hürde ist dabei nun genommen: Im Rahmen des GO-Bio-Programms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird es auch in den nächsten drei Jahren mit 3,1 Millionen Euro gefördert. Artikel lesen

Susanne Hübner im Foyer des Biologicums der MLU auf dem Weinberg Campus
© Markus Scholz
29.05.2018 in Personalia, 20 Fragen

Zwanzig Fragen an Dr. Susanne Hübner

An dieser Stelle wird’s persönlich … Den Fragebogen beantwortet dieses Mal Dr. Susanne Hübner. Wer aus Forschungsergebnissen Ideen für innovative Produkte oder Verfahren weiterentwickeln möchte, eine Erfindung macht oder ein Unternehmen gründen möchte, kommt an ihr und ihrem Team nicht vorbei. Denn sie leitet seit 2017 die Servicestelle Ideen-Schutz-Verwertung und den Gründerservice. Artikel lesen

Die Studentinnen Pia Mozet und Jenny Kleine (v.l.) entwickelten im Fulldome-Zelt den 360-Grad-Film "Dreamsymbiosis".
© Maike Glöckner
09.05.2018 in Wissenschaft, Wissenstransfer

Filme in der Kuppel: Der „Fulldome“ im Ideen-Inkubator

Vom 360-Grad-Film bis zur Virtual-Reality-App: Der „Fulldome“ der Gründerhochschule an der Universität Halle bietet Studierenden sowie Forscherinnen und Forschern zahlreiche Möglichkeiten, die eigenen Ideen zu verwirklichen. Wie man in der Kuppel Filme entwickelt und produziert, wissen Anja Richter und Maren Kießling. Seit dem Wintersemester unterstützen sie Projektteams im Ideen-Inkubator „IT & Medien“. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden