Die Studentinnen Pia Mozet und Jenny Kleine (v.l.) entwickelten im Fulldome-Zelt den 360-Grad-Film "Dreamsymbiosis".
© Maike Glöckner
09.05.2018 in Wissenschaft, Wissenstransfer

Filme in der Kuppel: Der „Fulldome“ im Ideen-Inkubator

Vom 360-Grad-Film bis zur Virtual-Reality-App: Der „Fulldome“ der Gründerhochschule an der Universität Halle bietet Studierenden sowie Forscherinnen und Forschern zahlreiche Möglichkeiten, die eigenen Ideen zu verwirklichen. Wie man in der Kuppel Filme entwickelt und produziert, wissen Anja Richter und Maren Kießling. Seit dem Wintersemester unterstützen sie Projektteams im Ideen-Inkubator „IT & Medien“. Artikel lesen

Wo heute Universität, Forschung und Gründerwesen zusammenarbeiten, befanden sich im Mittelalter mehrere urkundlich belegte Weinberge.
© Maike Glöckner
26.04.2018 in Im Fokus

Jubiläum am Weinberg Campus: Bildimpressionen vom Hightech-Standort

Vom Weinberg zum Technologiepark: Der Weinberg Campus vereint die Naturwissenschaften der Universität Halle auf einem Areal. Weiterhin ist er Standort des Universitätsklinikums und vieler renommierter Forschungseinrichtungen. Dazu kommen zahlreiche erfolgreiche Unternehmen, die sich in den Technologie- und Gründerzentren angesiedelt haben. In diesem Jahr feiert der Campus sein 25-jähriges Jubiläum. Mehrere Bildergalerien geben einen Überblick über den Innovationsstandort und seine zentralen Gebäude. Artikel lesen

Das Chemische Institut der MLU, aufgenommen am 3. September 1964 auf dem Weinberg Campus.
© UAHW, Rep.40 V, Nr. 398
26.04.2018 in Im Fokus, Varia

Einst Weinbau, jetzt Spitzenforschung

Das Areal zwischen Heide und Saale wurde in der Vergangenheit höchst unterschiedlich genutzt. Die Flurbezeichnung „Weinberg“ entstand, weil auf diesem Gebiet seit dem 13. Jahrhundert in der Tat mehrere urkundlich belegte Weinberge lagen, deren Früchte von Bedeutung für die mittelalterliche Weinkultur waren, so dass sie der Chronist Dreyhaupt 1750 sogar mit den guten Tropfen aus dem Rheintal verglich. Artikel lesen

Hartmut Leipner (rechts) und enspring-Mitarbeiter Robert Schlegel begutachten gemeinsam eine neue Beschichtungsprobe.
© Michael Deutsch
26.04.2018 in Im Fokus, Forschung

Gründer arbeiten am perfekten Feststoffspeicher

Die Mitarbeiter der enspring GmbH auf dem Weinberg Campus sind auf der Suche nach dem optimalen Material für Kondensatoren und Li-Ion-Akkumulatoren. Sie profitieren vom guten Umfeld und auch von der wissenschaftlichen Expertise der Universität. Falk Lange, MLU-Doktorand und enspring-Gründer, will mit seiner Firma nun auch in China Fuß fassen. Und so ist die Geschichte der enspring GmbH auch die Geschichte von Grundlagenforschern, die zu international tätigen Geschäftsleuten werden. Artikel lesen

Von Anfang an dabei: Ohne Reinhard Neubert wäre der Weinberg Campus wohl nicht zu dem geworden, was er heute ist.
© Michael Deutsch
26.04.2018 in Im Fokus, Wissenschaft

„Flexibilität ist unser Vorteil“

Hightech-Standort Weinberg Campus: Auf dem Areal, das auch Herzstück des naturwissenschaftlichen Campus der Universität ist, wurde in den vergangenen 25 Jahren rund eine Milliarde Euro investiert. Die Dichte an Forschungseinrichtungen, die sich auf dem rund 134 Hektar großen Gelände angesiedelt haben, ist hoch. Dazu kommen erfolgreiche Unternehmen, die oft aus Start-ups hervorgegangen sind. Wichtige Motoren des Prozesses sind die Technologie- und Gründerzentren. Das erste öffnete 1993, der Technologiepark war geboren. Prof. Dr. Reinhard Neubert gehört zu den Wegbereitern dieser Entwicklung – als Wissenschaftler, Prorektor und nicht zuletzt als Gründer. Im Interview spricht er darüber. Artikel lesen

Jubiläum am Hightech-Standort
© Michael Deutsch
26.04.2018 in Im Fokus

Jubiläum am Hightech-Standort

Als 1993 auf dem Weinberg Campus das erste Technologie- und Gründerzentrum eröffnet wurde, bedeutete das eine Initialzündung für die weitere Entwicklung des Areals. Die Verzahnung von universitärer und außeruniversitärer Forschung ist ein Erfolgsgeheimnis des Weinberg Campus’. Artikel lesen

TGZ-Geschäftsführer Ulf-Marten Schmieder (links), Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann und Prorektor Prof. Dr. Michael Bron
© Maike Glöckner
27.03.2018 in Wissenschaft, Wissenstransfer

Jubiläum am Weinberg Campus: Minister Willingmann eröffnet „Innovation Hub“

Hochrangiger Besuch für die Universität und das Universitätsklinikum in Halle: Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann hat am Montag die Ideen-Inkubatoren der Universität im neu eröffneten „Innovation Hub“ am Weinberg Campus besucht und sich über das Gründungsgeschehen vor Ort informiert. Zuvor hatte der Minister bereits den neuen Spitzen-Computertomographen am Universitätsklinikum Halle (UKH) eingeweiht. Artikel lesen

Die Büsten der Agrarwissenschaftler Wilhelm Rimpau, Albrecht Daniel Thaer und Julius Kühn (v.l.n.r.) auf dem Weinberg Campus haben von der Gesellschaft zur Förderung der Agrar- und Ernährungswissenschaften Info-Schilder erhalten.
© Maria-Luise Kunze
04.10.2016 in Varia

Väter der Agrarwissenschaften erhalten ihre Namen

Bislang standen sie namenlos neben dem Hörsaal-Gebäude an der Theodor-Lieser-Straße – jetzt haben die drei Bronzebüsten eine Identität erhalten. Am Dienstagmorgen wurden die von der Gesellschaft zur Förderung der Agrar- und Ernährungswissenschaften gestifteten Infoplaketten für Wilhelm Rimpau, Albrecht Daniel Thaer und Julius Kühn am Weinberg-Campus eingeweiht. Die drei Forscher gelten als die geistigen Väter der Agrarwissenschaften an der Uni Halle. Artikel lesen

Von links:. Dr. Jana Heise, Gründerin und Geschäftsführerin der künftigen Weinberg Laboratories GmbH, mit ihren beiden Mitarbeiterinnen Dr. Jennifer Lerche und Elisa Schmidt.
© Univations Gründerservice / Jule Schlegel
14.12.2015 in Varia, Wissenstransfer, Wissenschaft

Vom Hörsaal ins Startup: Berufsstart am Weinberg-Campus

Mit Hilfe von Proteinen Krankheiten schnell und zuverlässig diagnostizieren: Drei Absolventinnen der Uni Halle wollen mit einer selbst entwickelten Technologie eine Biotechnologie-Firma gründen. Dafür erhalten sie ein Exist-Gründerstipendium. Der Univations Gründerservice berät das Startup namens „Weinberg Laboratories“ während der Gründerphase. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden