Robert Schlegel (2.v.l.) und Hartmut S. Leipner (3.v.l.) gewannen den Transferpreis in der Kategorie "Erfolgreiche regionale Transferkooperation" – hier nach der Übergabe mit Prorektor Wolfgang Paul (l.), Oberbürgermeister Bernd Wiegand und Rektor Christian Tietje (r.).
© Matthias Ritzmann
29.05.2019 in Wissenschaft, Forschung, Wissenstransfer

Ein Schaufenster für regionale Innovationen

Mehr als 140 Besucher, drei Preise und eine Podiumsdiskussion: Am Dienstag fand im Löwengebäude der fünfte hallesche Innovationstag transHAL statt. Zentrales Thema war in diesem Jahr der Strukturwandel in Mitteldeutschland. Viele hallesche Forscherinnen und Forscher sowie Vertreter aus der regionalen Wirtschaft, Gründerszene und Verwaltung besuchten die Veranstaltung, um sich über neue Projekte und Kooperationen auszutauschen. Artikel lesen

Dr. Axel Stolze
© Michael Deutsch
06.06.2018 in Personalia

In memoriam Axel Stolze

Nach längerer schwerer Krankheit verstarb am 17. Mai 2018 Privatdozent Dr. Axel Stolze im Alter von 75 Jahren. Bis zu seinem Tod war er als Geschäftsführer des Instituts für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (ifu) tätig. Die Halleschen Wirtschaftsgespräche trugen seine Handschrift. Ein Nachruf von Prof. Dr. Ralf Michael Ebeling und Prof. Dr. Claudia Becker. Artikel lesen

Axel Stolze im Freylinghausen-Saal, in dem am 22. November das 43. Hallesche Wirtschaftsgespräch stattfinden wird.
© Michael Deutsch
18.11.2016 in Personalia

Wie angelt man sich einen Top-Redner?

Er ist der Macher hinter den Halleschen Wirtschaftsgesprächen: Seit mehr als 50 Jahren engagiert sich PD Dr. Axel Stolze für die Universität. Der Geschäftsführer des Instituts für Unternehmensforschung und Unternehmensführung (ifu) hat schon Jean-Claude Juncker, Wolfgang Schäuble und Guido Westerwelle nach Halle geholt. Kurz vor dem 43. Wirtschaftsgespräch, das am kommenden Dienstag stattfinden wird, spricht er über seine Arbeit. Ein Porträt. Artikel lesen

"Die Hochschulen sind das Herzstück des Bildungssystems", sagte Johanna Wanka beim 40. Halleschen Wirtschaftsgespräch.
© Maike Glöckner
29.10.2014 in Hochschulpolitik, Campus

Johanna Wanka beim Wirtschaftsgespräch: "Die Hochschulen sind das Herzstück"

Erstmals standen gestern Abend, 28. Oktober, Bildung und Forschung im Fokus des Halleschen Wirtschaftsgesprächs. Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka sprach vor dicht gefüllten Reihen in der Aula der Universität über „Bildung und Forschung als Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands“. Mit Spannung erwartete das Publikum vor allem ihre Äußerungen zu Themen der aktuellen Hochschulpolitik. Artikel lesen

Jean-Claude Juncker trägt sich in das Goldene Buch ein.
© Maike Göckner
02.07.2013 in Varia

Hallesches Wirtschaftsgespräch: Jean-Claude Juncker zu Besuch an der Uni

Gast des 38. Halleschen Wirtschaftsgesprächs, das am Montagabend im Festsaal der Nationalen Akademie der Wissenschaften stattfand, war Dr. Jean-Claude Juncker, Premierminister des Herzogtums Luxemburg und ehemaliger Vorsitzender der Euro-Gruppe. Er sprach vor dicht gefüllten Rängen zum Thema „Europa in der Welt von Morgen“. Zuvor hatte Juncker die Universität besucht und sich in das Goldene Buch eingetragen - mit einem gezeichneten Herz. Artikel lesen

Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht sprach beim 37. Halleschen Wirtschaftsgespräch über die soziale Marktwirtschaft.
© Maike Glöckner
17.04.2013 in Personalia

Mehr als ein Wirtschaftsgespräch

Es war ein Novum, nach zwanzig Jahren Hallescher Wirtschaftsgespräche: Mit Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht sprach am 15. April die erste Referentin in der Reihe des Instituts für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der MLU. Ihr Thema in der fast vollbesetzten Aula: „Die soziale Marktwirtschaft: Mehr als eine Wirtschaftsordnung“. Artikel lesen

12.06.2012 in Varia

Dauerwerbewirtschaftsgespräch

Während sich in Donezk Frankreich und England duellierten, trat in der MLU-Aula Karsten Heuchert ans Mikrofon: Beim 36. Halleschen Wirtschaftsgespräch sah sich der Chef der Verbundnetz Gas AG immerhin rund 120 Zuhörern gegenüber. Die erlebten ein flammendes Plädoyer für das Erdgas. Artikel lesen

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff stellte sich beim 35. Halleschen Wirtschaftsgespräch der Frage nach den Herausforderungen der Energiewende
© Maike Glöckner
01.12.2011 in Personalia

„Alle Ressourcen nutzen, die wir haben“

Der Atomausstieg ist beschlossen - doch wie soll man den Atomstrom umweltverträglich ersetzen? Ministerpräsident Reiner Haseloff stellte sich beim 35. Halleschen Wirtschaftsgespräch dieser brennenden Frage und spaltete mit seinen Vorstellungen das Publikum. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden