Das Eis am Nordpol schmilzt durch den Klimawandel immer stärker. Das raubt den Eisbären eine wichtige Lebensgrundlage.
© cocoparisienne via pixabay
27.02.2018 in Wissenschaft

„Der Klimawandel ist unbestreitbar menschengemacht“

Eigentlich ist klar, dass es den Klimawandel gibt und dass der Mensch ihn beeinflusst. Trotzdem wird er von Einzelnen bestritten – und die Politik ist sich uneins, wie mit den Folgen umzugehen ist. Im Rahmen der Ausstellung „Klimagewalten – Treibende Kraft der Evolution“ im Landesmuseum für Vorgeschichte diskutieren am Mittwoch, 7. März, Vertreter aus Politik und Wissenschaft über den Klimawandel in der politischen Debatte. Dr. Andreas Marx, Leiter des Mitteldeutschen Klimabüros, erläutert im Interview die Hintergründe. Artikel lesen

Bereits 2017 präsentierte sich der Unibund mit einem gemeinsamen Forum zur Reformation bei der Buchmesse. In diesem Jahr steht die gesunde Ernährung im Fokus.
© Swen Reichold
22.02.2018 in Varia, Wissenschaft

Gesund essen, aber wie? "nutriCARD" präsentiert Ergebnisse auf der Buchmesse

Von herzgesünderer Leberwurst über Ernährungsmythen bis hin zur interaktiven Koch-Show: Mit einem umfangreichen Programm präsentiert der Universitätsbund Halle, Jena und Leipzig unter dem Motto „Mehr wissen. Besser essen. Gesünder leben.“ Ergebnisse des Forschungsprojekts „nutriCARD“ auf einem gemeinsamen Forum während der Leipziger Buchmesse, die vom 15. bis 18. März stattfindet. Dr. Tobias D. Höhn gibt im Interview mit „campus halensis“ einen ersten Überblick über die Inhalte des Programms. Artikel lesen

© Markus Scholz
20.02.2018 in Wissenschaft, Forschung

DEAL, Open Data und mehr Open Access: Neues aus der ULB

Die Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (ULB) stärkt ihre Open-Access-Angebote weiter: Ein neuer Forschungsdatenserver ist in Arbeit. Außerdem ist die Universität Halle der „Open Library of Humanities“ beigetreten. Im Interview mit “campus halensis” berichtet ULB-Direktorin Anke Berghaus-Sprengel über diese Entwicklungen und den neuen Stand zu den DEAL-Verhandlungen. Artikel lesen

Gunnar Berg, Vizepräsident der Leopoldina, Everhard Holtmann, Leiter des Zentrums für Sozialforschung Halle, Petra Grimm-Benne, Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt, Sozialforscher Ralf Kopp und Prof. Dr. Josef Hochgerner, Gründer des Zentrums für Soziale Innovation Österreich (v.l.n.r.) bei der Eröffnung des Kompetenzzentrums Soziale Innovation Sachsen-Anhalt.
© Jessica Witt
16.01.2018 in Wissenschaft, Wissenstransfer

Neues Zentrum gegründet: Wie lässt sich der soziale Wandel in Sachsen-Anhalt gestalten?

Wie lässt sich das Leben im Alter künftig besser einrichten? Wie verändert sich die Arbeitswelt? Wie lässt sich der soziale Zusammenhalt in Stadt und Land stärken? Die Fragen, mit denen sich das Kompetenzzentrum Soziale Innovation – Sachsen-Anhalt befasst, sind von hoher gesellschaftlicher Relevanz. Im November 2017 ist das Zentrum offiziell gestartet. Im Interview berichten Prof. Dr. Everhard Holtmann und Prof. Dr. Ralf Wehrspohn über die Gründung und Ziele der Einrichtung. Artikel lesen

So könnte es am Çavi Tarlası einmal ausgesehen haben – 3D-Rekonstruktion des Speichergebäudes
© Julia Wollenweber
11.01.2018 in Wissenschaft, Forschung

Archäologie: Jahrtausende alte Patchwork-Keramik aus der Türkei

Manchmal müssen Archäologen gar keine neuen Ausgrabungen leiten, um Erkenntnisse über eine mehrere Jahrtausende alte Kultur zu erlangen. Manchmal reicht es, wenn sie die Fundstücke früherer Grabungen auswerten, die über viele Jahrzehnte in Archiven schlummerten. So war es auch bei PD. Dr. Jörg Becker vom Seminar für Orientalische Archäologie und Kunstgeschichte, der mit seiner neuesten Arbeit wertvolle Erkenntnisse über die Halaf-Kultur aus der Südost-Türkei liefert. Artikel lesen

Michael Tchirikov hat den Hugo-Junkers-Preis des Landes Sachsen-Anhalt in der Kategorie "Innovativste Projekte der angewandten Forschung" gewonnen.
© Joachim Blobel
08.12.2017 in Wissenschaft, Forschung, Wissenstransfer

Hugo-Junkers-Preis 2017: Zwei Teams der Universität erfolgreich

Gleich zwei Hugo-Junkers-Preise für Forschung und Innovation haben Forschergruppen der Universität in diesem Jahr gewonnen: Die Mediziner um Prof. Dr. Michael Tchirikov gewannen in der Kategorie „Innovativste Projekte der angewandten Forschung“ mit ihrer Entwicklung eines künstlichen Fruchtwasser-Systems den ersten Platz, das Verbundprojekt „KUBAS“ erreichte in der Kategorie „Innovativste Allianz“ den zweiten Platz. Artikel lesen

Das Thema sorgte im Beisein von Prorektor Prof. Dr. Wolfgang Auhagen und Minister Prof. Dr. Armin Willingmann für viel Gesprächsstoff zwischen den Symposiumsteilnehmern.
© Marcus-Andreas Mohr
07.12.2017 in Wissenschaft

Symposium: „Angekommen oder auf dem Absprung?“

Jedes Jahr begrüßt die Uni Halle viele neue internationale Studierende aus verschiedenen Ländern. Wie sie sich durch Engagement im neuen Umfeld besser weiterentwickeln können, war unter anderem Thema des Symposiums der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. zur gesellschaftlichen Teilhabe von Studierenden mit Migrationsgeschichte und internationalen Studierenden am Mittwoch, 1. November. Auch Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann war zu Gast im Hallischen Saal. Marcus Nietzsch, wissenschaftliche Hilfskraft für das Projekt „Students meet Society“, berichtet von der Veranstaltung. Artikel lesen

Dr. Susann Özüyaman leitet das Open Science Team der ULB.
© Markus Scholz
06.12.2017 in Wissenschaft, Forschung

Open Access: ULB fördert Veröffentlichungen und Projekte

Wissenschaft frei und für jeden zugänglich machen, das ist das Ziel von Open Access und Open Science. Forscherinnen und Forscher der Universität Halle erhalten dabei Unterstützung vom Open Science Team der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (ULB). Dr. Susann Özüyaman leitet das Open Science Team und stellt im Interview mit „campus halensis“ das Angebot vor. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden