Milton Stubbs (li.) erklärt Elmar Wahle die Röntgenkristallographie.
© Maike Glöckner
17.10.2018 in Im Fokus, Forschung

Alle unter einem Dach

Das Charles-Tanford-Proteinzentrum der Universität soll die Proteinforschung auf eine neue Stufe heben. Hier bearbeiten künftig etwa 255 Beschäftigte gemeinsam Fragen zu den Bausteinen des Lebens. Artikel lesen

In der NASA Twins Study werden die Epigenome der Zwillinge Mark und Scott Kelly untersucht.
© NASA/Robert Markowitz
15.10.2018 in Wissenschaft, Forschung, Kontext

Kontext: Was ist Epigenetik?

Sie ist einer der aufstrebenden Forschungszweige der Biologie: die Epigenetik. Ihre Erkenntnisse sollen helfen zu verstehen, wie Informationen auch außerhalb der DNA im Laufe des Lebens von Zelle zu Zelle weitergegeben oder zum Teil von Generation zu Generation vererbt werden können. Was es mit epigenetischen Veränderungen auf sich hat und welche Folgen Umwelteinflüsse darauf haben können, erläutert der Bioinformatiker Prof. Dr. Ivo Große. Artikel lesen

"Share_it" heißt das neue Repositorium an der ULB.
© Screenshot mit Material von Pixabay
15.10.2018 in Wissenschaft, Forschung

Datenserver an ULB: „Share_it“ ist online

Es geht um den freien und uneingeschränkten Zugang zu den Ergebnissen wissenschaftlicher Forschung: Mit einem neuen Datenservice stärkt die Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (ULB) weiter ihre Open-Access-Angebote. Das Publikations- und Forschungsdaten-Repositorium unter dem Titel „Share_it“ ist jetzt online. Es steht den Angehörigen von acht beteiligten Hochschulen Sachsen-Anhalts offen. Artikel lesen

Armenuhi Drost-Abgarjan am Kreuzsstein, der in Halle seit 2015 an den Völkermord an den Armeniern erinnert
© Markus Scholz
10.10.2018 in Personalia, Wissenschaft, Forschung

Das Vermächtnis ihres Vaters

Vor mehr als 30 Jahren hat die Liebe sie nach Halle geführt. Heute ist Dr. Armenuhi Drost-Abgarjan Professorin für Armenologie und kämpft für die Nachhaltigkeit ihres Faches. Seit einigen Jahren leitet sie zudem die Mesrop-Arbeitsstelle für armenische Studien, die am 18. Oktober ihr 20-jähriges Bestehen feiert. Artikel lesen

Ester Innocent ist als Gastprofessorin in Halle.
© Lucie Moeller
10.10.2018 in Wissenschaft, Forschung

Gastprofessorin aus Tansania: „Sie ist eine Autorität vor Ort“

Normalerweise forscht und lehrt Prof. Dr. Ester Innocent am Institute of Traditional Medicine an der Muhimbili University of Health and Allied Sciences in Tansania. Aktuell ist sie aber im Rahmen einer Gastprofessur am Institut für Pharmazie in Halle. Gemeinsam mit ihren deutschen und afrikanischen Kolleginnen und Kollegen sucht sie in Heilpflanzen nach unbekannten Wirkstoffen gegen weitverbreitete Krankheiten wie Tuberkulose, Wurmerkrankungen oder AIDS. Artikel lesen

Janina Kleemann im Gespräch mit einem Mitarbeiter eines landwirtschaftlichen Beratungsdienstes in Nordghana.
© privat
05.09.2018 in Wissenschaft, Forschung, Personalia

Preisgekrönte Arbeit zu Klima- und Landnutzungsszenarien für Nordghana

Welchen Einfluss haben Änderungen in Klima und Landnutzung auf die Ernährungssicherheit und die Verfügbarkeit von Wasser im Norden Ghanas? Mit diesen Fragen hat sich Janina Kleemann vom Institut für Geowissenschaften und Geographie im Rahmen ihrer Dissertation befasst. Auf der Jahrestagung der deutschen geowissenschaftlichen Fachverbände in Bonn wird sie heute mit dem Bernd-Rendel-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft geehrt. Artikel lesen

Humboldt-Professorin Elisabeth Décultot befasst sich unter anderem mit Johann Reinhold Forster.
© Maike Glöckner
28.08.2018 in Wissenschaft, Forschung

Einmal um die Welt: Internationale Tagung zu Georg und Johann Reinhold Forster

Georg und Johann Reinhold Forster sind für ihre Weltreisen im 18. Jahrhundert bekannt. Eine Auswahl ihrer gesammelten Schätze befindet sich heute in Halle und im Gartenreich Dessau-Wörlitz. Vom 6. bis 8. September findet in Wörlitz die Tagung „Gesammelte Welten“ statt. Sie wird von der Uni Halle, der Dessau-Wörlitz-Kommission und der Kulturstiftung Wörlitz organisiert. Prof. Dr. Elisabeth Décultot, Humboldt-Professorin an der MLU, erklärt, worum es dabei genau geht. Artikel lesen

Im Labor im Proteinzentrum der Uni findet weiter Grundlagenforschung statt - hier Benita Schmitz.
© Maike Glöckner
07.08.2018 in Im Fokus, Forschung

Verovaccines: Impfstoff-Entwickler auf Erfolgsspur

Tierseuchen stellen die Landwirtschaft vor immer größere Herausforderungen, der Bedarf an wirksamen Impfstoffen ist enorm. An dieser Stelle setzt das hallesche Spin-off-Unternehmen Verovaccines mit der Entwicklung neuartiger Impfstoffe auf Hefebasis an. Eine weitere Hürde ist dabei nun genommen: Im Rahmen des GO-Bio-Programms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird es auch in den nächsten drei Jahren mit 3,1 Millionen Euro gefördert. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden