Rektor Udo Sträter hat in seiner achtjährigen Amtszeit unzählige Male am Rednerpult gestanden.
© Maike Glöckner
23.08.2018 in Campus, Hochschulpolitik, Personalia

„Man braucht Humor“

Der 31. August 2018 ist nach acht Jahren der letzte Arbeitstag von Prof. Dr. Udo Sträter als Rektor der Universität Halle. Mit dem Ende des Sommersemesters verlässt er auch seine Professur für Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät, die er seit 1992 innehatte. Das Unimagazin „campus halensis“ hat mit ihm gemeinsam eine kleine Bilanz seiner zwei Amtszeiten gezogen und über seine Zukunftspläne gesprochen. Artikel lesen

Minister Armin Willingmann (li.) und Christian Tietje bei der Übergabe der Ernennungsurkunde in Magdeburg
© Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
17.08.2018 in Personalia, Campus

Neuer Rektor erhält Ernennungsurkunde

Dem künftigen Uni-Rektor Prof. Dr. Christian Tietje ist in Magdeburg jetzt offiziell die Ernennungsurkunde übergeben worden. Prof. Dr. Armin Willingmann, Sachsen-Anhalts Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung, überreichte sie dem 51-Jährigen bei einem Treffen im Ministerium. Tietje, der seit 2001 Professor an der Juristischen Fakultät der Uni ist, war im Juli vom erweiterten Senat zum Nachfolger von Prof. Dr. Udo Sträter gewählt worden. Artikel lesen

Fatih Palabiyik aus der Türkei, Anas Ramadan aus Syrien, die Iranerin Sareh Molaie Birgani und Saeed Radawi (v.l.) haben Sprachkurse am An-Institut besucht oder besuchen sie noch.
© Michael Deutsch
26.07.2018 in Campus, Studium und Lehre

Sprachkurse für Geflüchtete: Aufs Studium vorbereitet

Vor gut zwei Jahren sind an der Uni Halle Angebote für Geflüchtete gestartet, die ein Studium aufnehmen wollen. Rund 600 junge Frauen und Männer haben seitdem allein spezielle Sprachkurse genutzt. Mit Hilfe von Fördermitteln des Landes und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) geht es neben den notwendigen Sprachkenntnissen um die Beratung vor dem Studienbeginn. Auch studentische Hilfsprojekte werden unterstützt. Artikel lesen

Die Dreharbeiten fanden im historischen Sessionssaal der Uni statt.
© Markus Scholz
12.07.2018 in Varia, Campus

Dreharbeiten zur Unigeschichte: Das Verbot des „Spirituskreises“

Im historischen Sessionssaal der Uni haben kurz vor Semesterende Dreharbeiten für ein besonderes Projekt stattgefunden: Studierende der Medien- und der Sprechwissenschaften haben unter Leitung von Prof. Dr. Gerhard Lampe eine Senatssitzung aus dem Jahr 1958 filmisch nachgestellt. Das Ergebnis wird Teil einer geplanten Dokumentation im Rahmen der Aufarbeitung der Universitätsgeschichte in den Diktaturen des 20. Jahrhunderts sein. Artikel lesen

Der Universitätsplatz mit dem Löwengebäude
© Norbert Kaltwaßer
11.07.2018 in Campus, Personalia

Die Prorektoren sind gewählt: Das künftige Team um Christian Tietje

Eine Woche nach der Wahl von Christian Tietje zum neuen Rektor steht auch sein Prorektoren-Team für die Amtsperiode ab 1. September 2018 fest: Der Akademische Senat wählte am Mittwoch Wolfgang Paul zum Prorektor für Forschung und Johanna Mierendorff zur Prorektorin für Wissenschaftliches Personal, Personalentwicklung und Struktur. Ebenso votierte der Senat mehrheitlich für Wolf Zimmermann, der Prorektor für Studium und Lehre bleibt. Artikel lesen

Prof. Dr. Georg Maas (li). und Prof. Dr. Christian Tietje stellen sich zur Wahl des Rektors.
© Maike Glöckner
03.07.2018 in Campus, Hochschulpolitik

Ein Amt, zwei Kandidaten und die Vorstellungsrunde im Audimax

Internationalisierung, die Stärkung der Forschung, ein Generationenwechsel oder Kommunikation – das sind einige der Herausforderungen, vor denen die hallesche Universität aus Sicht der beiden Kandidaten für das Amt des neuen Rektors steht. Am Montagabend haben der Musikpädagoge Prof. Dr. Georg Maas und der Wirtschaftsrechtler Prof. Dr. Christian Tietje sich und ihre Vorstellungen von der Zukunft der Uni im Audimax präsentiert. Artikel lesen

Dr. Steffen Hendel (4. v.li.) hat mit seinen Studierenden die Lesereihe "Dichtung im Gespräch" vorbereitet.
© Friederike Stecklum
21.06.2018 in Campus, Studium und Lehre

Dichtung im Gespräch: Lesereihe neu aufgesetzt

Studierende der Germanistischen Literaturwissenschaft lassen die bekannte Lesereihe „Dichtung im Gespräch“ wieder aufleben. In einem Seminar haben sie die Veranstaltung vorbereitet und konzipiert. Am Freitag, 22. Juni, ab 19 Uhr beginnt sie im Literaturhaus Halle. Im Fokus der Reihe stehen neue Formen des Erzählens. Es lesen junge Autorinnen und Autoren aus ihren Werken. Die anschließende Gesprächsrunde wird von den Studierenden moderiert. Seminarleiter Dr. Steffen Hendel spricht im Interview über die Neuauflage der Reihe. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden