Johannes Thon in der Übungspraxis am Dorothea-Erxleben-Lernzentrum der Medizinischen Fakultät
© Maike Glöckner
23.10.2017 in Campus, Studium und Lehre

Ein Schrittmacher für die Allgemeinmedizin

„Nur“ ein Hausarzt werden? – Von wegen! Mit dem bundesweit einzigartigen Projekt „Klasse Allgemeinmedizin“ haben es Mediziner und praktizierende Ärzte an der Medizinischen Fakultät geschafft, bereits mehr als 100 Medizinstudierende für den Beruf des Hausarztes zu begeistern. Im Herbst schließen die ersten Teilnehmer der Klasse ihr Studium ab. Zu ihnen gehört auch Johannes Thon. Artikel lesen

Das ehemalige Finanzamt wurde im Konzept der Studierenden zum „Tor zur Neustadt“ umgestaltet, welches den Stadtteil über die Saaleaue mit der Innenstadt verbinden soll.
© Modell der Studierendengruppe, unterstützt durch Leo Helm
23.10.2017 in Campus, Studium und Lehre

Zukunftsstadt Halle-Neustadt: Studierende belegen dritten Platz beim Ideenwettbewerb

Wie kann die Lebenssituation in Halle-Neustadt verbessert werden? Auf welche Weise wird der Stadtteil stärker mit anderen Gebieten verbunden? Und wie können vorhandene Strukturen innovativ genutzt werden? Acht Master-Studierende haben sich diese Fragen gestellt und mit ihren Ideen den dritten Platz beim studentischen Ideenwettbewerb der Stadt Halle belegt. Artikel lesen

Die Hallenser Madrigalisten bei ihrem Konzert in der Aula des Löwengebäudes.
© Maike Glöckner
20.10.2017 in Campus

Aula-Konzert zum Doppeljubiläum – Das Ende ein Anfang

Mit dem Auftritt der Hallenser Madrigalisten beging die Reihe der aula konzerte halle am Abend des 18. Oktober musikalisch das Doppeljubiläum von Reformation sowie Vereinigung der Universitäten Halle und Wittenberg im Jahre 1817. Das hochkarätige Ensemble präsentierte dabei geistliche Vokalmusik nach Worten Martin Luthers und bestach mit einem ausgewogenen Programm von Werken aus vier Jahrhunderten. Artikel lesen

Die Aula war zur 25. Disputation der Universität gut besucht.
© Maike Glöckner
19.10.2017 in Campus, Wissenschaft

Gen-Schere und Hirsch-Faktor: Disputation zur Forschungsfreiheit

Was dürfen Forscher, was dürfen sie nicht? Und: Wer bestimmt diese Grenzen? Diese Fragen standen im Zentrum der diesjährigen wissenschaftlichen Disputation der Uni Halle. Das wissenschaftliche Streitgespräch fand ausnahmsweise nicht am Reformationstag in Wittenberg statt, sondern am 18. Oktober, dem Gründungstag der Wittenberger Universität – in der Aula des Löwengebäudes in Halle. Artikel lesen

Die Podiumsdiskussion zur Identitären Bewegung fand direkt am Steintor-Campus statt.
© Christopher Hamich
19.10.2017 in Campus

„Öffentliche Räume positiv besetzen“

„Identitäre Bewegung in Halle. Wie umgehen mit dem neuen Rechtsextremismus?“ - die gemeinsame Podiumsdiskussion der Universität und der Friedrich-Naumann-Stiftung fand am Steintor-Campus am Mittwochabend vis à vis des Hausprojekts der rechtsextremen Bewegung statt. Mehr als 250 Zuhörer kamen. Artikel lesen

16.10.2017 in Campus, Studium und Lehre, Im Fokus

Zehn Jahre Zentrum für Lehrerbildung: Eine Anlaufstelle für alle Lehramtsstudierenden

In diesem Jahr feiert das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) der Universität Halle sein zehnjähriges Bestehen. Die Jahrestagung des ZLB am 15. November findet im Zeichen des Jubiläums statt und steht unter dem Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung im Lehramtsstudium“. Im Interview sprechen der Direktor Prof. Dr. Thomas Bremer und die Geschäftsführerin Dr. Marie-Theres Müller über die Anfänge und blicken auf zukünftige Aufgaben. Artikel lesen

Jedes Kind bringt andere Lernvoraussetzungen mit.
© RichVintage/iStock
13.10.2017 in Im Fokus, Campus, Studium und Lehre

Besser vorbereitet in die Schule

Jede Schülerin und jeder Schüler ist anders. Dies wurde bisher in der Ausbildung von Lehramtsstudierenden zu wenig berücksichtigt. Das Projekt „Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht“ (KALEI) soll das mit einem verstärkten Fokus auf die Unterrichtspraxis ändern. Artikel lesen

Bei seinem Besuch im Juni überreichte Rektor Aram Simonyan (links) Rektor Udo Sträter eine traditionelle armenische Holzvase.
© Michael Deutsch
12.10.2017 in Internationales, Campus

Eine Verbindung mit Geschichte

Bereits seit zehn Jahren besteht die Partnerschaft zwischen der Universität Halle und der Staatlichen Universität Eriwan (YSU). Im Juni haben die beiden Hochschulen ihren Kooperationsvertrag verlängert. Jetzt sollen auch Studierende und Doktoranden noch stärker in den wissenschaftlichen Austausch mit Armenien einbezogen werden – zum Beispiel an der Theologischen Fakultät. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden