Ein Gemälde von Anton Wilhelm Amo gibt es nicht. Prorektor Wolfgang Paul will sich zusammen mit der Amo-Kommission für ein differenziertes Bild des ersten afrodeutschen Akademikers einsetzen.
© Markus Scholz
03.06.2021 in Varia, Campus

„Eine differenzierte Erinnerung an Amo“

Anton Wilhelm Amo war im 18. Jahrhundert der erste afrodeutsche Akademiker an einer deutschen Universität, er wirkte in Halle und Wittenberg. Doch wie gedenkt die MLU ihres Alumnus Amo heute? Mit dem Thema befasst sich eine Kommission des Rektorats. Deren Vorsitzender, der Prorektor für Forschung Prof. Dr. Wolfgang Paul, erklärt im Interview, wie es zu deren Gründung kam und was sich am Amo-Gedenken ändern soll. Artikel lesen

Frederik Bub macht sein Rad an einer der in Halle existierenden Fahrrad-Selbstreparaturstationen startklar.
© privat
03.06.2021 in Campus

Hochschul-Wettbewerb: Radfahren für die Nachhaltigkeit

Seit Dienstag nimmt die Uni an der Academic Bicycle Challenge teil, einem internationalen Wettbewerb zwischen Hochschulen, der Bewusstsein für eine gesunde und umweltfreundliche Mobilität mit dem Rad schaffen möchte. Wie die MLU dazu kam und was sie in dem Zusammenhang noch anbietet, erklärt Frederik Bub vom Nachhaltigkeitsbüro im Interview mit „campus halensis“. Artikel lesen

Nicht nur das Verfassen der Abschlussarbeit selbst, auch deren Anmeldung kann dank ProDig@Students digital erfolgen.
© Timdavidcollection / stock.adobe.com
19.05.2021 in Campus, Studium und Lehre

Pilotprojekt ProDig@Students: Uni-Verwaltung digital

Die Bachelorarbeit anmelden, ohne die Wohnung zu verlassen? Das ist im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich der Uni möglich. Im Projekt ProDig@Students werden Arbeitsabläufe im Prüfungsamt digitalisiert, um Mitarbeitende zu entlasten und für kürzere Wartezeiten zu sorgen. Jetzt befindet sich das Projekt in seiner letzten Phase. Artikel lesen

Wissenschaftsminister Armin Willingmann zur Einweihung des "Erxleben Digital HealthCare Hub"
© Maike Glöckner
19.05.2021 in Wissenstransfer, Campus

Wissenschaftsminister weiht „Erxleben Digital HealthCare Hub“ ein

Zusätzliches Geld für die Gründungsförderung an der Universität: Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann hat heute im Rahmen der Eröffnung des „Erxleben Digital HealthCare Hub“ einen weiteren Förderbescheid über 240.000 Euro für das Scidea Lab Virtuelle Medizin überreicht. Im Anschluss informierte sich der Minister über die Projekte in dem neu hergerichteten Gebäudetrakt, die mit IT-gestützten Methoden die medizinische Versorgung und Behandlung der Menschen verbessern sollen. Artikel lesen

Auf dem Podium sitzen (v.r.n.l.) Prof. Dr. Michael Ritter, Rektor Prof. Dr. Christian Tietje, Eva Gerth und Moderator Sven Kochale. Der Rektor der Uni Magdeburg, Prof. Dr. Jens Strackeljan wurde live dazugeschaltet.
© Markus Scholz
06.05.2021 in Studium und Lehre, Campus, Hochschulpolitik

"Wir sind dazu bereit, unseren Beitrag zu leisten"

Unter dem Titel "Quo vadis, Lehrer*innenbildung? 2.0 – Anstöße für eine gute und aktive Bildungspolitik in Sachsen-Anhalt für die kommende Legislaturperiode" diskutierten am Montag Vertreter der Unis Halle und Magdeburg, die Vorsitzende der GEW Sachsen-Anhalt und Bildungspolitikerinnen und Bildungspolitiker in der Aula des Löwengebäudes und live zugeschaltet an den Bildschirmen vor Ort. Die Aufzeichnung des Livestreams ist online abrufbar. Artikel lesen

Gregor Borg an den Uni-Löwen - der Geologe ist noch bis 2022 Ausländerbeauftragter des Senats.
© Maike Glöckner
06.05.2021 in Campus, Internationales

Der Ausländerbeauftragte: Zuhause in internationalem Umfeld

Zehn Jahre hat Prof. Dr. Gregor Borg im Ausland gelebt. Aus dieser Zeit kennt er das Gefühl, irgendwo neu zu sein. Er weiß, wie gut es in der Fremde tun kann, Hilfsangebote und Unterstützung zu bekommen. Seine Erfahrungen von damals setzt der Geologe inzwischen an der MLU ein: 2014 und 2018 bestellte ihn der Senat bereits zum wiederholten Mal zum Ausländerbeauftragten. Im kommenden Jahr endet seine Amtszeit. Artikel lesen

Dozentin Andrea Seidel (links) und Studentin Tabea Gibbert vor einer der Vitrinen der neuen Ausstellung
© Markus Scholz
22.04.2021 in Campus, Studium und Lehre, Varia

„Ein Stück Normalität“: Studierende gestalten Ausstellung im Kupferstichkabinett

Ein Semester lang haben Studierende an einer Ausstellung zu alten Handschriften und Buchkultur gearbeitet. In dieser Woche wurde sie unter dem Titel „Verborgene Schätze. Mittelalterliche Bücher aus der Universitäts- und Landesbibliothek“ im Kupferstichkabinett im Löwengebäude aufgebaut – trotz Corona-Pandemie. Besucht werden kann die Ausstellung nur uniintern und nach vorheriger Anmeldung, allerdings wird es auch eine virtuelle Variante geben. Artikel lesen

Auf der Webseite zum Projekt finden Interessierte alle Informationen.
© Screenshot mit Material von Pixabay
16.04.2021 in Campus

Ein neues Erscheinungsbild für die Uni

In der Stabsstelle Hochschulmarketing und Veranstaltungsmanagement ist ein Projekt zur Erstellung eines Corporate Designs für die Uni gestartet. In den kommenden zwei Jahren werden darin einheitliche Gestaltungsvorgaben für die MLU erarbeitet, die bisher nur zum Teil existieren. Der Bedarf an Vorlagen und Designlösungen für unterschiedlichste Zwecke soll noch im April mit einer uniweiten Umfrage ermittelt werden. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden