Die Tagung fand im ehemaligen Funkhaus der DDR in Berlin statt.
© Anke Tornow
26.06.2013 in Varia

Dem Radio reicht das Hören nicht mehr aus

Alle Medien haben mit der so genannten Digitalisierung zu kämpfen: Zeitungen klagen über mangelnde Absatzzahlen ihrer Printausgaben, TV-Sender bekommen von Youtube Konkurrenz und auch das Radio muss mit Musikstreaming-Diensten wie Spotify um die Aufmerksamkeit der Hörer kämpfen. Welche neuen Wege das alte Medium dabei beschreiten kann, die über das Hören hinausgehen, wurde auf der Tagung „Digitale Sinneskulturen des Radios“ am vergangenen Wochenende besprochen. Artikel lesen

Eilig wurde die wichtigste Technik für den Umzug in den Hohen Weg in Kartons gepackt.
19.06.2013 in Studium und Lehre, Campus

Hochwasser: Ein Studienfach zieht um

Während die meisten Gebäude der Uni Halle nur wenig vom Hochwasser der vergangenen Wochen betroffen waren, sieht es für die Medien- und Kommunikationswissenschaften anders aus: Das Department für Medien und Kommunikation musste vorerst von der Mansfelder Straße in den Hohen Weg umziehen. Artikel lesen

Neue Trends im Jahr 1973: Ein DDR-Modekatalog aus dem Fundus von Dr. Cordula Günther
© Sarah Huke
21.08.2012 in Forschung, Wissenschaft

Mode und Sex in der DDR

Was wäre, wenn es keine Kleidung gäbe? Nicht allein der fehlende Schutz vor Wind und Wetter würde uns Schwierigkeiten bereiten. Auch die geheimnisvolle erotische Ausstrahlung eines verpackten Körpers ginge verloren. Für Bürger in der DDR hatten Mode und Sexualität noch eine andere Bedeutung. Zwei Medienwissenschaftlerinnen fragen: Lebte man im Osten anders? Artikel lesen

Im Tonstudio kennt er sich aus: Audio-Tutor Jörg Langguth (links im Bild).
© Maike Glöckner
05.07.2012 in Studium und Lehre, Campus

Begehrte Rädchen im Lehrgetriebe

Beinahe jeder Studiosus kommt früher oder später in Berührung mit dem Veranstaltungsformat Tutorium. Die Varietät derartig betitelter Veranstaltungen ist groß – sie werden als Diskussionsrunden, Praxisstunden, Nachhilfe oder Zusatz-Seminare definiert und lassen sich kaum auf einen Nenner bringen. scientia halensis hat versucht, dem Chamäleon unter den Lehrveranstaltungen auf die Spur zu kommen. Artikel lesen

02.07.2012 in Studium und Lehre, Campus

Klappe, die Dritte: Drehmomente

Auch Sperrmüll kann ein spannendes Thema für einen Dokumentarfilm sein. Viele Studierende und Dozenten trafen sich am Donnerstag, 28. Juni, im "The Light Cinema" in Halle-Neustadt zu den dritten "Drehmomenten". Gezeigt wurden Filme über "Möbel auf der Straße", Grafitti-Kunst, die Wave-Gothic-Szene und die zweite Folge der Studentenserie "WG-geeignet?". Artikel lesen

"Und bitte!": Maria Preußmann in ihrer Rolle als schwedische Austauschstudentin Alva.
© Tom Leonhardt
28.02.2012 in Studium und Lehre, Campus

„Action!“ für Alva

Aufregung? Angst? Oder doch nur ewiges Warten zwischen den Drehs? Für die Studenten-Soap „WG-geeignet?“ stand scientia-halensis-Autorin Maria Preußmann zum ersten Mal vor der Filmkamera. Wie ihr Alltag als Schauspielerin aussah, beschreibt sie im Onlinemagazin. Artikel lesen

Haben wir unser Gehirn bereits an Google abgetreten oder ist, wer im Netz verblödet, selber schuld? (Zeichnung: Oliver Weiss)
27.01.2012 in Studium und Lehre, Varia, Campus

Lässt uns das Internet verblöden?

„Vernetzt, verquatscht, verloren“ titelte der Spiegel schon vor Jahren. Haben wir unser Gehirn bereits an Google und Wikipedia abgetreten? Wozu sich noch Dinge merken, wenn die Facebook-Chronik unser Leben doch besser kennt als wir? Ein twitternder Medienwissenschaftler und ein bloggender Politikwissenschaftler argumentieren für und wider das Internet und seinen Einfluss auf den Geist. Artikel lesen

Professor Gerhard Lampe und Uta Kolano eröffnen die "Drehmomente #1 2012"
© Maria Weickardt
16.01.2012 in Studium und Lehre, Campus

Filmen für die große Leinwand

„Ich bin richtig stolz auf meine Studenten“, freut sich Uta Kolano. Gemeinsam mit über 100 Gästen hat die Dozentin am 12. Januar die Filmarbeiten der Studenten für Medien- und Kommunikationswissenschaften angeschaut. Dazu hatten die Studierenden ins Lightcinema zu den Drehmomenten #1 2012 eingeladen. In einem großen Kinosaal wurden insgesamt acht Filme aus dem Department für Medien und Kommunikation auf großer Leinwand gezeigt. Darunter waren zwei Werbeclips und sechs Dokumentarfilme. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden