Justizministerin Anne-Marie Keding informiert sich bei einer elektronischen Übungsklausur des juristischen Vorbereitungsdienstes.
© Maike Glöckner
24.04.2019 in Campus, Studium und Lehre

„Das Ende der Sauklaue“

Landesjustizministerin Anne-Marie Keding hat sich am Dienstag im Institut für Informatik am Von-Seckendorff-Platz über die elektronische Prüfung im Rahmen einer Übungsklausur des juristischen Vorbereitungsdienstes informiert. Auch Rektor Prof. Dr. Christian Tietje, selbst Jurist, nahm an dem Termin teil, den das Landesjustizprüfungsamt und das Zentrum für multimediales Lehren und Lernen (LLZ) der Universität organisiert hatten. Artikel lesen

In ihren Seminaren fördert Julia Nitz die Medienkompetenzen der Studierenden.
© Markus Scholz
05.04.2018 in Studium und Lehre, Campus

Amerikanistik multimedial

Ob fremde Begriffe, geschichtliche Zusammenhänge oder berühmte Personen – die Suche nach bestimmten Informationen führt heute oft in Online-Enzyklopädien wie Wikipedia. Wie man Fachwissen in eigenen Wiki-Einträgen aufbereiten und multimedial gestalten kann, haben Studierende der Anglistik und Amerikanistik im Seminar „Women and U.S. Politics“ von Dr. Julia Nitz gelernt. Für ihr Seminarkonzept hat sie den Lehrpreis @ward 2017 des Zentrums für multimediales Lehren und Lernen (LLZ) an der Uni Halle erhalten. Artikel lesen

Immer mehr Prüfungen werden an der Uni Halle am Computer durchgeführt.
© LLZ
10.01.2017 in Studium und Lehre, Campus

Mehr Geld für digitale Lehre

Ausgestattet mit rund 6,5 Millionen Euro setzt das Zentrum für multimediales Lehren und Lernen (LLZ) an der Universität Halle seine Arbeit 2017 fort. Die Fördermittel werden im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Qualitätspaktes Lehre“ bis 2020 zur Verfügung gestellt. Seit seiner Gründung im Jahr 2012 hat das LLZ bereits mehr als 450 Projekte zur Digitalisierung der Lehre an der Uni Halle begleitet. Mit einem neuen Direktor und einer neuen Arbeitsgruppe startet das Zentrum in die zweite Förderphase. Artikel lesen

Von links: Preisträgerin Dr. Katrin Bittrich, der Prorektor für Studium und Lehre Prof. Dr. Wolf Zimmermann und Preisträger Dr. Marcus Bergmann.
© Melanie Grießer
25.10.2016 in Studium und Lehre, Campus

Lehrpreis: Psychologin erhält @ward für Onlinestatistik-Seminar

Statistik verständlich vermitteln – das ist das Ziel des interaktiven Lernmoduls „Statistik eRleben“ von Dr. Katrin Bittrich. Die Psychologin hat für Studierende ein Lernangebot geschaffen, mit dem sie zuhause die Statistik-Programmiersprache „R“ erlernen und ihr Wissen darüber in Tests überprüfen können. Dafür hat sie gestern den Lehrpreis @ward 2016 des Zentrums für multimediales Lehren und Lernen (LLZ) erhalten. Artikel lesen

06.10.2016 in Studium und Lehre, Campus

Tage der Lehre starten an den Fakultäten

Nicht nur die Lehre, sondern auch das Lernen und Prüfen stehen bei den Tagen der Lehre vom 11. Oktober bis zum 2. November an der Uni Halle im Mittelpunkt. Gemeinsam mit den Fakultäten bietet das Zentrum für Multimediales Lehren und Lernen (LLZ) Workshops, Vorträge und Diskussionen für Lehrende und Studierende an. Erstmals sind die Angebote speziell auf die beteiligten Fakultäten zugeschnitten. Artikel lesen

Smartphones, Tablets und Laptops sind ständige Begleiter von Studierenden. Beim Studium finden sie aber nur teilweise Einsatz. ­(Grafik: unicom Werbe­agentur GmbH)
27.04.2016 in Studium und Lehre, Campus

CHE-Studie: Hallesche Studierende lernen digital

Videos, Wikis und E-Klausuren: Studierende der Uni nutzen vielfältige digitale Lernmöglichkeiten. In den Fächern Geowissenschaften, Pharmazie und Politikwissenschaften gehören sie deutschlandweit zu den Spitzenreitern im digitalen Lernen. Das hat kürzlich eine Studie des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) im Rahmen des Hochschulforums Digitalisierung ergeben. Rund 27.000 Studierende von 153 deutschen Hochschulen nahmen an der Umfrage zu Studien- und Lerngewohnheiten teil. Artikel lesen

Bilder, Videos, Arbeitsblätter: Eine große Auswahl an Lehrmaterialien steht online zur freien Verfügung.
© Anke Tornow
07.04.2016 in Im Fokus

Freie Bildungsressourcen für jeden?

Nicht nur Forschungsdaten und wissenschaftliche Publikationen sind online oftmals frei zugänglich verfügbar: Viele Lehr- und Lernmaterialien sind heute unter dem Begriff der „Open Educational Resources“ im Internet zu finden. Uni-Dozenten, Lehrern und jedem Lernwilligen steht damit eine große Auswahl an Materialien zur Verfügung, bei deren Nutzung jedoch einiges zu beachten ist. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden