Michael Tchirikov hat den Hugo-Junkers-Preis des Landes Sachsen-Anhalt in der Kategorie "Innovativste Projekte der angewandten Forschung" gewonnen.
© Joachim Blobel
08.12.2017 in Wissenschaft, Forschung, Wissenstransfer

Hugo-Junkers-Preis 2017: Zwei Teams der Universität erfolgreich

Gleich zwei Hugo-Junkers-Preise für Forschung und Innovation haben Forschergruppen der Universität in diesem Jahr gewonnen: Die Mediziner um Prof. Dr. Michael Tchirikov gewannen in der Kategorie „Innovativste Projekte der angewandten Forschung“ mit ihrer Entwicklung eines künstlichen Fruchtwasser-Systems den ersten Platz, das Verbundprojekt „KUBAS“ erreichte in der Kategorie „Innovativste Allianz“ den zweiten Platz. Artikel lesen

Das Team um Dr. Nicki Hinsche (rechts im Bild) gewann den ersten Preis in der Kategorie Grundlagenforschung.
© IMG Sachsen-Anhalt / Sebastian Stolze
16.12.2015 in Varia, Personalia

Energiewandler und Bioökonomie: Hugo-Junkers-Preise für zwei Uni-Projekte

Zwei Hugo-Junkers-Preise gingen in diesem Jahr an Projekte, an denen die Universität Halle beteiligt ist. Gestern Abend erhielt der Physiker Dr. Nicki Hinsche in der Kategorie Grundlagenforschung den ersten Preis für das Projekt "Nanostrukturierte thermoelektrische Schichtsysteme". Der Wissenschaftscampus Halle erreichte in der Kategorie Innovativste Allianz den dritten Platz. Der Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation in Sachsen-Anhalt wurde bereits zum 25. Mal vom Wissenschaftsministerium des Landes vergeben. Artikel lesen

Dr. Hanjo Hennemann, Prof. Dr. Karin Breunig und Prof. Dr. Sven-Erik Behrens (v.l.) erhielten für ihre innovative Technologie zur Bekämpfung von Tierseuchen den ersten Preis.
© IMG / Thomas Meinicke
16.12.2014 in Varia, Wissenstransfer, Wissenschaft

Hugo-Junkers-Preis geht nach Halle: Erster Platz für Verovaccines

Das Team Verovaccines von der Universität Halle hat gestern den mit 10.000 Euro dotierten Hugo-Junkers-Preis 2014 für das innovativste Vorhaben der Grundlagenforschung in Sachsen-Anhalt erhalten. In Magdeburg nahmen die Forscher den Preis des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft entgegen. Sie entwickeln Tierimpfstoffe aus Milchhefe, die weniger riskant und in der Herstellung kostengünstiger sind als herkömmliche Impfstoffe. Artikel lesen

Proteinforscherin Dr. Kirsten Bacia gehört zu den Hugo-Junkers-Preisträgern 2013.
12.12.2013 in Varia

Zwei Hugo-Junker-Preise für Forscher der Universität Halle

Gleich zwei Hugo-Junker-Innovationspreise 2013 konnte Wissenschaftsminister Hartmut Möllring am Montag, 9. Dezember, an Wissenschaftler der Universität Halle vergeben. Ausgezeichnet wurde das Team um die Biochemikerin Dr. Kirsten Bacia sowie das Internationale Referenzzentrum für Hodgkin Lymphome im Kindes- und Jugendalter, das an der Universitätskinderklinik Halle beheimatet ist. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden