Yaron Ogen
© Maximilian Kröger
23.09.2020 in Wissenschaft, Forschung

„Wissenschaft hat die Aufgabe, Ideen zu generieren“

Der Geowissenschaftler Dr. Yaron Ogen hat im April eine kleine Studie veröffentlicht, die ihn schlagartig ins Rampenlicht beförderte. Er konnte zeigen, dass es in Gegenden mit hohen Stickstoffdioxid-Belastungen viele Todesfälle in Zusammenhang mit COVID-19 gibt. Auch ein halbes Jahr danach erhält der Forscher noch zahlreiche Anfragen. Bei „campus halensis“ berichtet er über seine Erfahrungen. Artikel lesen

Mit Abstand: Sitzung des Bundeskabinetts unter Leitung von Angela Merkel
© Bundesregierung, B 145 Bild-00457093 / Steffen Kugler
16.07.2020 in Varia

„Man musste klare Regeln finden und verständlich kommunizieren“

Wie gut schafft es die Bundesregierung, in Zeiten der Corona-Pandemie Bürgerinnen und Bürger zu erreichen und über den Verlauf der Pandemie zu informieren? Was hat sich in der Kommunikation geändert? Die Sprechwissenschaftlerin Prof. Dr. Susanne Voigt-Zimmermann und der Politikwissenschaftler PD Dr. Sven T. Siefken schauen aus unterschiedlichen Blickwinkeln auf die Krise. Artikel lesen

Viele Menschen in Deutschland haben die Corona-Warn-App auf ihrem Smartphone installiert. Aber wie sicher ist sie eigentlich?
© Maximilian Kröger
15.07.2020 in Varia

Corona-Warn-App: Wie sicher sind die Daten?

Über 15,6 Millionen Mal wurde die Corona-Warn-App der Bundesregierung bereits heruntergeladen. Sie soll dabei helfen, im Falle einer Infektion mit dem Virus möglichst schnell Kontaktpersonen zu ermitteln und zu benachrichtigen. Doch wie funktioniert die App eigentlich, wie sicher sind die Daten darin? Das erforscht Dr. Sandro Wefel, Experte für IT-Sicherheit vom Institut für Informatik. Im Interview erklärt er die Hintergründe. Artikel lesen

Durchsichtige Flüssigkeiten, die durch Messgeräte geschickt werden - das ist Alltag in der Grundlagenforschung und in Jochen Balbachs Labor.
© Maike Glöckner
14.07.2020 in Wissenschaft, Forschung, Wissenstransfer

„Innovation kommt aus der Grundlagenforschung“

Forscherinnen und Forscher weltweit suchen nach neuen Tests und Mitteln, um das Coronavirus SARS-CoV-2 zu bekämpfen. Auch Universitäten beteiligen sich daran, vor allem aber betreiben sie wichtige Grundlagenforschung, die neue Entwicklungen erst möglich macht. Das zeigt ein Molekül, das nun für einen Coronatest verwendet wird und an dem Prof. Dr. Jochen Balbach vom Institut für Physik seit über zehn Jahren forscht. Artikel lesen

Bin Tang studiert seit dem Wintersemester 2017/2018 an der Uni Halle und ist seit November 2019 Vorsitzender der „Gesellschaft für chinesische Akademiker Halle“.
© Maximilian Kröger
08.07.2020 in Campus, Studium und Lehre, Internationales

„Wir waren sehr vorsichtig“

An der Universität Halle sind rund 160 Studierende aus China immatrikuliert. Einer von ihnen ist Bin Tang. Er ist zugleich Vorsitzender der „Gesellschaft für chinesische Akademiker Halle“. In „campus halensis“ spricht er darüber, welche Auswirkungen die Corona-Krise auf ihn persönlich und sein Studium hat, wie es anderen chinesischen Studierenden erging und wie sie sich geschützt haben – vor dem Virus und vor Vorurteilen. Artikel lesen

Für viele Bereiche mussten während der Corona-Pandemie neue Hygienekonzepte entwickelt werden.
© Alvaro/stock.adobe.com
30.06.2020 in Wissenschaft, Wissenstransfer

Juristen veröffentlichen Info-Broschüre zu Corona und Arbeitsschutz

Worauf müssen Arbeitgeber während der Corona-Pandemie achten? Wie sieht guter Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz aus? Wie können sich Unternehmen besser auf kommende Pandemien vorbereiten? Antworten auf diese vielfältigen Fragen gibt die Broschüre „Arbeits- und Gesundheitsschutz in Zeiten von Corona“, die jüngst im Beck-Verlag erschienen ist. Erarbeitet wurde sie von Prof. Dr. Wolfhard Kohte von der Uni Halle. Artikel lesen

Jochen Balbach hat eine digitale Verteidigung geleitet.
© Screenshot Jochen Balbach
29.06.2020 in Campus, Studium und Lehre

Vor der Verteidigung: Tafelübungen mit Promovenden

Rund 25 Dissertationen werden pro Semester an der Naturwissenschaftlichen Fakultät II verteidigt. Im digitalen Sommersemester 2020 hat Studiendekan Prof. Dr. Jochen Balbach eine der ersten Promotionsverteidigungen per MLUconf geleitet. Im Interview spricht er über die richtige Vorbereitung, Hürden und Lösungen für digitale Disputationen über das Uni-eigene Konferenzsystem. Artikel lesen

Anke Berghaus-Sprengel
© Markus Scholz
25.06.2020 in Campus, Studium und Lehre

Corona: ULB bereitet sich auf steigende Nutzerzahlen vor

Nach und nach hat die Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (ULB) in den vergangenen Wochen ihre im Zuge der Corona-Pandemie geschlossenen Bibliotheken wieder zugänglich gemacht. Nun stehen weitere Neuerungen an: Ein Teil der Lesesäle wird bis 23 Uhr und an beiden Wochenend-Tagen öffnen, die Platzreservierung wird vereinfacht. Was die ULB genau plant, erklärt Direktorin Anke Berghaus-Sprengel im Interview. Artikel lesen

MLUconf mit eingeblendeter Folie und eingerichteten Breakout-Räumen
© Screenshot Albrecht Petzold
22.06.2020 in Campus, Studium und Lehre

"Ich hatte Chaos befürchtet, aber das blieb aus"

Selbst Praktika im Studiengang „Polymer Materials Science“ hat Dr. Albrecht Petzold auf „volldigital“ umgestellt. Interaktive Lehrformate realisiert der Dozent am Institut für Physik in diesem Semester über MLUconf. Im Interview erzählt er, wie der Austausch unter den Studierenden läuft, wie er Gruppenarbeiten organisiert und mit welchen Kniffen er den Webkonferenzdienst der Uni Halle für sich optimiert hat. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden