Thorsten Schnurbusch
© Markus Scholz
28.08.2019 in Personalia, Neuberufen

Entwicklungsgenetik: Neuer Heisenberg-Professor von MLU und IPK

Sein Spezialgebiet sind entwicklungsgenetische Fragen bei Kulturpflanzen. Ab 1. September ist Prof. Dr. Thorsten Schnurbusch neuer gemeinsamer Professor für „Entwicklungsgenetik der Kulturpflanzen“ der Universität Halle und des Leibniz-Instituts für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert seine Berufung im Rahmen einer Heisenberg-Professur. Artikel lesen

Tanja Sturm
© Julia Hertwig
20.08.2019 in Personalia, Neuberufen

Teilhabe und Gerechtigkeit

In Schulen gibt es viele Strukturen, Praktiken und Situationen, die Schülerinnen und Schüler ausschließen. Dazu gehören nicht nur räumliche Probleme wie Gebäude ohne Aufzüge. Auch bestimmte Unterrichtsformen, didaktische Vorgehensweisen und strukturelle Bedingungen können ausschließend wirken. Wie sich diese Probleme besser verstehen und lösen lassen, erforscht Prof. Dr. Tanja Sturm. Ab 1. September ist sie Professorin für Inklusive Bildung an der Universität Halle. Artikel lesen

Frank Ueberschaer
© Markus Scholz
15.08.2019 in Personalia, Neuberufen

Theologische Forschung über Ländergrenzen hinweg

Seine Spezialgebiete sind die Textgeschichte des Alten Testaments, die Geschichte des Alten Israels sowie die biblische und frühjüdische Weisheitstheologie. Zum 1. September übernimmt Prof. Dr. Frank Ueberschaer, bis zuletzt Juniorprofessor an der MLU, die Professur für Exegese und Theologie des Alten Testaments an der Uni Halle. Artikel lesen

Marion Schmicke
© Maike Glöckner
19.06.2019 in Personalia, Neuberufen

Die Auswirkungen der modernen Nutztierhaltung

Die Haltung von landwirtschaftlichen Nutztieren und Grundlagen produktionsbedingter Erkrankungen im Bereich Stoffwechsel und Fortpflanzung zählen zu den Forschungsschwerpunkten von Prof. Dr. Marion Schmicke. Seit 1. Juni hat sie die Professur für Tiergesundheitsmanagement an der MLU inne. Artikel lesen

Ottfried Fraisse
© Maike Glöckner
16.05.2019 in Personalia, Neuberufen

Die Formung jüdischer Traditionen

Er arbeitet an einem Wissensschatz aus mehr als 3.000 Jahren. Zum 1. April ist Prof. Dr. Ottfried Fraisse an der halleschen Universität zum Professor für Judaistik/Jüdische Studien berufen worden. Der Wissenschaftler befasst sich zum Beispiel mit Fragen des Verhältnisses von Judentum und Islam in der Zeit vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Artikel lesen