Inklusion und Elite: Bildung im Umbruch

19.10.2017 in Im Fokus
Jeder soll in Deutschland die gleichen Chancen auf Bildung haben. Für Lehrerinnen und Lehrer heißt das, dass ganz verschiedene Bedürfnisse im Klassenzimmer zu berücksichtigen sind. Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Förderbedarfen lernen gemeinsam. Um Lehramtsstudierende besser auf eine inklusive Unterrichtspraxis vorzubereiten, gibt es an der Universität Halle das Projekt „Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht“, kurz KALEI. Andererseits kann Bildungsungleichheit heute schon im Kindergarten anfangen. Denn Eltern wollen stets die beste Bildung für ihr Kind. Das Ausmaß dieser Entwicklungen hat die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Forschergruppe 1612 „Mechanismen der Elitebildung“ an der Uni Halle untersucht.
Jeder soll in Deutschland die gleichen Chancen auf Bildung haben. Aber ist das auch so?
Jeder soll in Deutschland die gleichen Chancen auf Bildung haben. Aber ist das auch so? (Foto: RichVintage/iStock)

Besser vorbereitet in die Schule

Jedes Kind bringt andere Lernvoraussetzungen mit.
Jedes Kind bringt andere Lernvoraussetzungen mit.
(Foto: RichVintage/iStock)

Jede Schülerin und jeder Schüler ist anders. In der Ausbildung von Lehramtsstudierenden wurde das bisher zu wenig berücksichtigt. Das Projekt „Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht“ (KALEI) soll das mit einem verstärkten Fokus auf die Unterrichtspraxis ändern.
Artikel lesen >>

Zwischen „Bonzenschule“ und „Gymnasium für Arme“

Werner Helsper (links) und Heinz-Hermann Krüger leiten die DFG-Forschergruppe.
Werner Helsper (links) und Heinz-Hermann Krüger leiten die DFG-Forschergruppe.
(Foto: Maike Glöckner)

Gute Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg. Deshalb suchen Eltern nach den besten Schulen für ihre Kinder und Schulleiter bemühen sich um einen exzellenten Ruf ihrer Einrichtung. Das Ausmaß dieser Entwicklungen und die Bedeutung für die Gesellschaft untersucht seit 2011 die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Forschergruppe 1612 „Mechanismen der Elitebildung“ an der Uni Halle. Im Interview fassen die Sprecher der Gruppe Prof. Dr. Werner Helsper und Prof. Dr. Heinz-Hermann Krüger ausgewählte Ergebnisse zusammen.
Artikel lesen >>

Zehn Jahre Zentrum für Lehrerbildung: Eine Anlaufstelle für alle Lehramtsstudierenden

In diesem Jahr feiert das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) der Universität Halle sein zehnjähriges Bestehen. Die Jahrestagung des ZLB am 15. November findet im Zeichen des Jubiläums statt und steht unter dem Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung im Lehramtsstudium“. Im Interview sprechen der Direktor Prof. Dr. Thomas Bremer und die Geschäftsführerin Dr. Marie-Theres Müller über die Anfänge und blicken auf zukünftige Aufgaben.
Artikel lesen >>

Kategorien

Im Fokus

Kommentar schreiben

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden