Armenischer Botschafter besucht Universität

01.02.2022 von Moritz Peters in Campus, Internationales
Der Magdeburger Honorarkonsul Michael Schmidt, Botschafter Viktor Yengibaryan, Rektor Christian Tietje und der Leipziger Honorarkonsul Lucas Flöther (von links)
Der Magdeburger Honorarkonsul Michael Schmidt, Botschafter Viktor Yengibaryan, Rektor Christian Tietje und der Leipziger Honorarkonsul Lucas Flöther (von links) (Foto: Moritz Peters)

Es ist einer seiner ersten Amtsbesuche in Deutschland gewesen: Am Montagnachmittag hat der armenische Botschafter S.E. Viktor Yengibaryan die Universität besucht. Seit dem 14. Dezember 2021 vertritt der ehemalige Parlamentsabgeordnete in Berlin die Interessen der Republik Armenien. „Das armenische Studienzentrum an der Martin-Luther-Universität ist einzigartig in Deutschland und sehr wichtig für den gegenseitigen Kulturaustausch“, so der 40-Jährige. Daher liege ihm ein frühes Kennenlernen sehr am Herzen. Auch Rektor Prof. Dr. Christian Tietje freute sich über den diplomatischen Besuch. „Es ist eine große Ehre für uns, den Botschafter in einer so frühen Phase seiner Amtszeit bei uns begrüßen zu dürfen“, so Tietje. An dem anschließenden Austausch nahmen auch die armenischen Honorarkonsule aus Leipzig und Magdeburg Prof. Dr. Lucas Flöther und Michael Schmidt teil. Der Besuch endete mit einem Rundgang über den Universitätsplatz.

 

Kommentar schreiben

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden