Paula Fuchs stellt auf einem Feldtag Landwirten die Vorteile der Zwischenfrüchte vor.
© Julia Härtel
19.02.2020 in Wissenschaft, Forschung

Klee gegen den Klimawandel

Die Landwirtschaft ist für den größten Teil der Lachgasemissionen in Deutschland verantwortlich. Das sehr klimaschädliche Treibhausgas entsteht hauptsächlich durch Düngung auf den Äckern. Am Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften wird deswegen der Einsatz sogenannter Zwischenfrüchte erforscht, um Düngereinsatz und Emissionen zu verringern. Doch ausgerechnet die anhaltende Trockenheit – als Folge des Klimawandels – macht den Forschern zu schaffen. Artikel lesen

Olaf Christen im Jahr 2015 bei der Jahrestagung des Zentrums für multi­mediales Lehren und Lernen.
© LLZ/Anke Tornow
06.02.2020 in Personalia

Er füllte die Hörsäle wie kaum ein anderer – Zum Tod von Olaf Christen

Am 2. Februar verstarb nach schwerer Krankheit Prof. Dr. Olaf Christen. Der international hoch geschätzte Agrarwissenschaftler war auch ein Hochschullehrer, der Studierende begeisterte und der aufgrund seines großen Kommunikationstalents nicht nur als Dekan seine Fakultät durch schwere Wasser steuerte, sondern auch Hunderte Follower bei Twitter und Facebook versammelte. Prof. Dr. Wulf Diepenbrock hat einen Nachruf auf ihn verfasst. Artikel lesen

Der Geschäftsführende Direktor des LLZ Torsten Schubert (li.) mit den Preisträgern Ilkhom Soliev und Annett Thüring.
© LLZ/Patrick Kolm
11.12.2019 in Campus, Studium und Lehre

@wards für Umweltwissenschaftler und Informatikerin

Zum sechsten Mal ist am Dienstag der Preis für multimediales Lehren und Lernen der Universität verliehen worden. Den @ward für multimedial gestützte Lehrveranstaltungen erhielt ein Wissenschaftler vom Lehrstuhl für Agrar-, Umwelt- und Ernährungspolitik, der Preis für ein Projekt in der Konzeptionsphase ging an eine Informatikerin. Artikel lesen

Marion Schmicke
© Maike Glöckner
19.06.2019 in Personalia, Neu berufen

Die Auswirkungen der modernen Nutztierhaltung

Die Haltung von landwirtschaftlichen Nutztieren und Grundlagen produktionsbedingter Erkrankungen im Bereich Stoffwechsel und Fortpflanzung zählen zu den Forschungsschwerpunkten von Prof. Dr. Marion Schmicke. Seit 1. Juni hat sie die Professur für Tiergesundheitsmanagement an der MLU inne. Artikel lesen

Studiendekan Prof. Dr. Eberhard von Borell und Gesa Schmidt als Fachschaftsvertreterin haben den Preis in Hannover entgegengenommen.
© top agrar
11.12.2018 in Campus, Studium und Lehre

Agrar-Hochschulranking: Gute Vorbereitung auf Beruf in der Wissenschaft

Erfolg für die Agrarwissenschaften der MLU: Beim Hochschulranking der Fachzeitschrift „top agrar“ hat die hallesche Universität den ersten Platz in der Kategorie „Beste Berufsvorbereitung - Wissenschaft und Forschung“ belegt. Grundlage des Rankings war eine Umfrage unter Studierenden im deutschsprachigen Raum, bei der mehr als 5.000 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz abgestimmt haben. Artikel lesen

Achim Dobermann bei seinem Gastvortrag an der halleschen Uni.
© Markus Scholz
11.10.2018 in Wissenschaft, Campus

Agrarwissenschaft: Vier Jubiläen und ein prominenter Gastredner

Der renommierte Forscher Prof. Dr. Achim Dobermann hat heute einen Gastvortrag auf dem Festkolloquium zum 25-jährigen Bestehen der Gesellschaft zur Förderung der Agrar- und Ernährungswissenschaften der Universität gehalten. Dobermann ist Direktor des Rothamsted Research Center, des größten Agrarforschungsinstitutes des Vereinigten Königreichs, das gleichzeitig das älteste weltweit ist. An ihm läuft seit 1843 auch der älteste Dauerfeldversuch der Welt. Artikel lesen

Günther Schilling im Jahr 2016
© Markus Scholz
03.09.2018 in Personalia

Ein Erneuerer, begeisterter Wissenschaftler und begnadeter Lehrer

Am 8. August ist Prof. Dr. Günther Schilling im Alter von 87 Jahren verstorben. Als Agrikulturchemiker vertrat er bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1995 das Fach Physiologie und Ernährung der Kulturpflanzen an der Universität. Als Rektor der Amtszeit 1990 bis 1993 leitete er den Erneuerungsprozess der Universität ein. Prof. Dr. Wulf Diepenbrock, selbst von 2006 bis 2010 Rektor und ehemaliger Lehrstuhlinhaber für Speziellen Pflanzenbau, hat einen Nachruf auf ihn verfasst. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden