"Es ist immer schwierig, außerhalb der Hochschulen und der Hochschulpolitik Verständnis für die Anliegen der Hochschulen zu erzeugen." - Peer Pasternack
© Arvid Rostek
02.07.2013 in Hochschulpolitik, Campus

„Schäden werden in Kauf genommen“

Nicht nur die Hochschulen in Sachsen-Anhalt stehen unter Druck. Vor allem in Ostdeutschland bringt die Entwicklung der ostdeutschen Landeshaushalte auch die Hochschulen in Rechtfertigungsnöte. Hochschulforscher Prof. Dr. Peer Pasternack plädiert für mehr Sachlichkeit in der oft hitzigen geführten Debatte zwischen Politik und Wissenschaft. Im Interview spricht der Direktor des Instituts für Hochschulforschung in Wittenberg über die Situation der ostdeutschen Hochschulen, das Gutachten des Wissenschaftsrats zu Sachsen-Anhalt und mögliche Folgen der geplanten Einsparungen im Hochschulbereich. Artikel lesen

Haseloff versprach Dialogbereitschaft, ging auf Kritik und Fragen inhaltlich jedoch nicht ein.
© Maike Glöckner
16.05.2013 in Hochschulpolitik, Campus

Gut gebrüllt

Mehr als 3000 Menschen protestierten am 15. Mai auf dem Universitätsplatz gegen die Spar- und Kürzungspläne der Landesregierung. Ministerpräsident Reiner Haseloff sprach am Rednerpult von Dialogbereitschaft. Artikel lesen

Rund 7000 Menschen kamen heute auf dem Marktplatz zusammen.
© Maike Glöckner
30.04.2013 in Studium und Lehre, Hochschulpolitik, Campus

Bildung ist für Halle da!

Die Universitätsmedizin gehört zu Halle - und sie muss bleiben: Das haben am Dienstagnachmittag rund 7000 Menschen bei einem Protestmarsch durch Halle lautstark gefordert. Wissenschaftsminister Hartmut Möllring musste sich bei seiner kurzen Rede von den Demonstranten auf dem Markt Buh-Rufe und Trillerpfeifen gefallen lassen. Artikel lesen

Das Hochschulbündnis verfasste am Samstagnachmittag einen Aufruf, der konkrete Forderungen an die Landesregierung stellt.
29.04.2013 in Hochschulpolitik, Campus

Landesweites Hochschulbündnis gegen Kürzungen

Erstmals wollen die verschiedenen Vertreter der Hochschulen Sachsen-Anhalts gemeinsam gegen die Kürzungspläne der Landesregierung aktiv werden. Studierendenräte, Personalräte, Hochschulgruppen, Rektoren und Gewerkschaften haben am Samstag, 27. April, bei einem Vernetzungstreffen in Halle das „Hochschulbündnis Sachsen-Anhalt – Perspektiven gestalten“ gegründet. Zu den Gästen gehörten auch Landtagsabgeordnete der Parteien Grüne, Die Linke und der SPD sowie die Bundestagsabgeordnete Petra Sitte (Die Linke). Artikel lesen

Nicht alle Anwesenden fanden in den Hörsälen zur Vollversammlung Platz. Über Lautsprecher erreichte man auch diejenigen, die auf den Gängen standen.
© UKH
25.04.2013 in Hochschulpolitik, Campus

Hochschulmedizin: „Halle bleibt!“

Stürmische Zeiten am Universitätsklinikum: "Wir waren letzte Woche Gegenstand der Kabinettspolitik, Begutachtungsobjekt des Wissenschaftsrats und standen im Fokus der Medien", fasste Dekan Professor Michael Gekle die Ereignisse zusammen.Um über die aktuellen Entwicklungen zu informieren und sich darüber auszutauschen, hatte der Klinikumsvorstand am 24. April zur Vollversammlung geladen. Artikel lesen

24.04.2013 in Hochschulpolitik, Campus

"Die Folgen wären verheerend"

Rigorose Kürzungspläne, Spekulationen um die Hochschulmedizin und zuletzt die Entlassung von Wissenschafts- und Wirtschaftsministerin Wolff: In Sachsen-Anhalt ist eine aufgeregte Debatte rund um die Hochschulpolitik entbrannt. Im Interview gibt Rektor Udo Sträter Auskunft über die Position der Hochschulen und den aktuellen Stand der Gespräche mit dem Land. Artikel lesen

Kustos Dr. Ralf-Torsten Speler reicht Friede Springer und MLU-Rektor Udo Sträter den Stiftungsvertrag zur Unterzeichnung
© Maike Glöckner
07.02.2013 in Varia, Hochschulpolitik, Campus

Eine Million für Unternehmensethik

Eine Stiftungsprofessur für „Unternehmensethik und Controlling“ richtet die Martin-Luther-Universität im kommenden Wintersemester am Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich ein. Finanziert wird die Professur von der Friede Springer Stiftung. Kooperationspartner ist das Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik (WZGE). Am 5. Februar 2013 trafen sich die Vertragspartner zur Unterzeichnung des Stiftungsvertrags. Artikel lesen

30.01.2013 in Hochschulpolitik, Campus

Rektorat oder Präsidium?

Welches Leitungsmodell ist für die Martin-Luther-Universität angemessen? Nachdem Kanzler Dr. Martin Hecht seinen Wechsel nach Hamburg angekündigt hat, wurde im Akademischen Senat die Verfassungsfrage gestellt. Über Gestalt und Unterschiede der Leitungsformen an Hochschulen informierte Jura-Professor Winfried Kluth am Montagabend Senatsmitglieder und Universitätsangehörige. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden