Individuelle Betreuung in der Kinderchirurgie

07.02.2018 von Jens Müller in Personalia, Neuberufen
Prof. Dr. Martin Michael Kaiser setzt auf neue Methoden im Bereich der Kindermedizin, um die jungen Patienten kindgerecht und individuell zu behandeln. Seit 1. Januar ist der Chefarzt für Kindertraumatologie am BG Klinikum Bergmannstrost Halle Professor für Kindertraumatologie und Kinderchirurgie an der Uni Halle und gleichzeitig neuer Direktor der Kinderchirurgischen Klinik am halleschen Universitätsklinikum.
Martin Michael Kaiser
Martin Michael Kaiser (Foto: Fotostelle UKH)

Für Kaiser ist das neue Kooperationsmodell von Uniklinikum und dem Klinikum Bergmannstrost ein gelungenes Leuchtturmprojekt der Kindermedizin. Die Kindertraumatologie wird verstärkt in Lehre und Forschung eingebunden, während das Klinikum Bergmannstrost Patienten mit Unfallverletzungen kindgerecht behandeln und unterbringen kann. Dabei setzt der Chirurg auf eine Kommunikation auf Augenhöhe: „Gerade bei Kindern ist es wichtig, auch ihnen altersgerecht die Diagnose und die Therapiemöglichkeiten zu erklären.“ In der Krankenversorgung wird er neben den etablierten Verfahren auch neue Methoden, wie die Kombination mehrerer Behandlungsformen bei gutartigen Knochentumoren, einführen.

Im Bereich der Wissenschaft möchte Kaiser die Grundlagenforschung zur Entwicklung kindgerechter Implantate stärker voranbringen. Außerdem untersucht er, wann es bei welchen Verletzungen der Knochen nötig ist, zu operieren. „Wir wollen so viele Operationen wie möglich zum Wohle des Kindes vermeiden“, sagt er.

Der gebürtige Hesse hat das Studium der Humanmedizin in Freiburg im Breisgau 1992 mit der Promotion abgeschlossen und ein Jahr später die Approbation erhalten. In Lübeck absolvierte er im Jahr 2002 seine Facharztausbildung und habilitierte sich 2010. Bevor er nach Halle kam, war er Oberarzt und stellvertretender Leiter der Klinik für Kinderchirurgie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Lübeck.

Kontakt: Prof. Dr. Martin Michael Kaiser
Universitätsklinik für Kindertraumatologie und Kinderchirurgie
Tel.: +49 345 557-2240
E-Mail schicken

Schlagwörter

Medizin

Kommentar schreiben

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden