Aserbaidschan: Universität Halle bildet gemeinsam mit Baku Promovierende aus

30.10.2018 von Tom Leonhardt in Campus, Internationales
Die Delegation der Universität Halle traf sich mit Vertretern der Staatlichen Universität Baku
Die Delegation der Universität Halle traf sich mit Vertretern der Staatlichen Universität Baku (Foto: Staatliche Universität Baku)

Eine Delegation hallescher Juristen unter Leitung von Rektor Prof. Dr. Christian Tietje und Jun.-Prof. Dr. Azar Aliyev war in der vergangenen Woche an mehreren Hochschulen in Aserbaidschan zu Gast. In diesem Rahmen wurde auch ein Vertrag über binationale Promotionen für den Juristischen Bereich unterschrieben. Dabei handelt es sich um die ersten binationalen Promotionen in Aserbaidschan überhaupt.

Hierfür stellt die MLU im Rahmen des von der Volkswagen-Stiftung geförderten Projekts „Rechtstransformation im Wirtschaftsrecht und Infrastruktur für rechtswissenschaftliche Forschung in Aserbaidschan: Entwicklungen und Herausforderungen“ zwei Promotionsstipendien zur Verfügung, die Staatliche Universität Baku finanziert ein weiteres.

Im Anschluss an die Vertragsunterzeichnung veranstalteten die halleschen Juristen eine Tagung zur Reform der juristischen Ausbildung in Aserbaidschan, an der neben Vertretern der aserbaidschanischen Universitäten auch Gäste aus anderen Partnerländern teilnahmen. Außerdem führte die Delegation weitere Gespräche zu Kooperationen mit der Azerbaijan State Oil & Industry University.

 

Schlagwörter

Jura

Kommentar schreiben

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden