Lange Nacht der Wissenschaften zog Tausende Besucher an

07.07.2018 von Tom Leonhardt in Wissenschaft, Forschung
Tausende Neugierige besuchten gestern Abend zur Langen Nacht der Wissenschaften Labore und Vorträge, oder versuchten sich selbst an Experimenten. Mehr als 300 spannende Veranstaltungen standen in diesem Jahr auf dem Programm, das die Universität Halle gemeinsam mit der Stadt Halle und den vielen außeruniversitären Forschungseinrichtungen zum 17. Mal organisiert hatte. „Campus halensis“ fasst die Eindrücke der Langen Nacht in einer Bildergalerie zusammen.
Physiker Detlef Reichert begeisterte die Besucher der Langen Nacht mit einem künstlichen Regenbogen.
Physiker Detlef Reichert begeisterte die Besucher der Langen Nacht mit einem künstlichen Regenbogen. (Foto: Maike Glöckner)

Wissenschaft für alle Sinne gab es zum Beispiel am Weinberg Campus zu erleben. Dort begeisterten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Institute für Chemie und Physik ihr Publikum mit spannenden Experimentalvorlesungen und Versuchen, bei denen es zischte und krachte. Am Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen konnten die Besucher einem modernen 3D-Drucker bei der Arbeit zuschauen. Und auch das Universitätsklinikum hatte wieder ein umfangreiches Programm organisiert, das zahlreiche Neugierige lockte.

Kommentar schreiben

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden