Seriengründer Florian Thürkow berichtet von seinen Erfahrungen.
© Michael Deutsch
19.11.2019 in Wissenstransfer

Seriengründer hautnah

#waswagen - unter diesem Hashtag laden der Transfer- und Gründerservice der MLU und das Designhaus der BURG erstmals zu einer gemeinsamen Gründerwoche ein. Mit verschiedenen Veranstaltungsformaten sollen interessierte Studierende und Gründer für das Thema begeistert werden. Zur Auftaktveranstaltung am gestrigen Abend berichteten in den Franckeschen Stiftungen vier Firmenchefs hautnah von ihren Erfahrungen. Artikel lesen

Erstes Kennenlernen: Ira Berg aus dem Management der Dögel GmbH im Gespräch mit Student Robert Vetter
© Michael Deutsch
14.11.2019 in Campus

Auf dem Weg in die digitale Zukunft

Insgesamt 89 leistungsstarke und engagierte Studierende der halleschen Universität werden in den kommenden beiden Semestern mit einem Deutschlandstipendium gefördert. Sie erhielten gestern ihre Urkunden. Neu unter den derzeitigen Stiftern eines Stipendiums ist zum Beispiel das IT-Unternehmen Dögel aus dem Saalekreis. Artikel lesen

Marc Willmann
© Maike Glöckner
12.11.2019 in Personalia, Neu berufen

An den Grenzen der Erziehung

Schwieriges Sozialverhalten und emotionale Verstörungen stellen Schule, Lehrkräfte und Eltern vor große Herausforderungen. Dieses Themenfeld untersucht Prof. Dr. Marc Willmann, der seit dem 1. Oktober die Professur für Pädagogik bei Gefühls- und Verhaltensstörungen an der MLU innehat. Artikel lesen

21.10.2019 in

scientia halensis 2/2019

"Goldfieber" ist das Titelthema der neuen Ausgabe des Wissenschaftsmagazin "scientia halensis". Das Heft gibt es an vielen Standorten und hier als PDF zum Download.

Landesarchäologe Harald Meller (links) und Geologe Gregor Borg mit der Himmelsscheibe von Nebra
© Maike Glöckner
21.10.2019 in Im Fokus

Goldfieber

Forscher lösen Rätsel um die Himmelsscheibe von Nebra, die vor 20 Jahren gefunden wurde. Aber nicht nur bei dem berühmten Fund aus der Bronzezeit spielt das Edelmetall eine entscheidende Rolle. Artikel lesen

Im großen Seminarraum des Seminars für Judaistik/Jüdische Studien wurden die Schülerprojekte vorgestellt.
© Markus Scholz
11.11.2019 in Varia

Schmetterlinge gegen das Vergessen

Die jüdische Vergangenheit und Gegenwart im eigenen Heimatort: Darüber haben zum ersten Mal Schülerinnen und Schüler aus Sachsen-Anhalt im Rahmen der „Jüdischen Kulturtage“ gesprochen. Ziel des Schülersymposiums am Orientalischen Institut der Uni Halle war es, Ideen auszutauschen und sich zu vernetzen. Artikel lesen

Der Verein prägte auch die Entwicklung der universitäten Altertumswissenschaften in Halle mit, die ihren Sitz im Robertinum haben.
© Markus Scholz
07.11.2019 in Varia

Gemeinsame Geschichte: Ein Altertumsverein und die Uni

Vor 200 Jahren wurde der Thüringisch-Sächsische Altertumsverein gegründet – mehr als 120 Jahre lang wirkte er unter dem Dach der Universität Halle, prägte hier die Entstehung der Altertums-, Kunst- und Geschichtswissenschaften mit. Dem Verein ist Mitte November eine Tagung in Schulpforte gewidmet. Prof. Dr. Stefan Lehmann, der bis 2018 das Archäologische Museum der Uni leitete, blickt im Gastbeitrag auf die Geschichte der Vereinigung und das Jubiläum. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden