Familiengerechte Hochschule: Zertifikat in Berlin überreicht

26.06.2019 von Katrin Löwe in Campus
Rektor Christian Tietje (2.v.l.) bei der Übergabe des Zertifikats durch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (l.)
Rektor Christian Tietje (2.v.l.) bei der Übergabe des Zertifikats durch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (l.) (Foto: berufundfamilie, Thomas Ruddies / Christoph Petras)

Auf einem Festakt in Berlin ist der Uni Halle am Dienstag das Zertifikat audit familiengerechte Hochschule verliehen worden. Rektor Prof. Dr. Christian Tietje nahm es aus den Händen von Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, entgegen. Die Universität erhielt das Gütesiegel bereits zum vierten Mal und darf es nun dauerhaft tragen.

Mit dem Zertifikat wird das langjährige Engagement der Universität für familiengerechte Arbeits- und Studienbedingungen ausgezeichnet, die das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie strategisch seit über zehn Jahren verfolgt.  Erstmals erhielt die MLU das Zertifikat im Jahr 2009, Re-Auditierungen folgten 2012 und 2015. Insgesamt wurden in dieser Zeit mehr als 140 kleine und große Maßnahmen - Betreuungs-, Beratungs- und Informationsangebote - erfolgreich umgesetzt und ein aufwändiger Auditierungsprozess durchlaufen. Auch nach der dauerhaften Verleihung des Zertifikats wird es regelmäßige Überprüfungen des Status quo geben, jedoch kein Auditierungsverfahren mehr.

 

Kategorien

Campus

Kommentar schreiben

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden