Jurist Andrej Lang konnte gleich mehrere wissenschaftliche Erfolge feiern.
© Anika Nowak/Fräulein Fotograf
17.06.2020 in Personalia

Gefördert und preisgekrönt: Jurist auf der Erfolgsspur

Als besonders beglückend werden wohl nur wenige Forscherinnen und Forscher das Frühjahr 2020 in Erinnerung behalten – die Corona-Pandemie hat ihre Arbeit erschwert oder gar gestoppt. Dem Juristen Dr. Andrej Lang dürften sich die vergangenen Wochen und Monate dennoch als die bisher erfolgreichsten seiner Karriere ins Gedächtnis brennen. Zwei Förderzusagen, ein Fellowship, eine Buchveröffentlichung und eine preisgekrönte Arbeit: Er selbst spricht von einer Glückssträhne. Artikel lesen

Der Ökonom Dr. Andrii Myhailov und die Rechtswissenschaftlerin Emily Sipiorski nehmen an der DAAD-Summer School in Halle teil.
© Corinna Bertz
15.09.2016 in Varia

Juristen und Ökonomen diskutieren über Ernährungssicherheit

Welche rechtlichen und wirtschaftlichen Hürden müssen überwunden werden, damit kein Mensch mehr hungern muss? Darüber diskutieren 25 internationale Alumni deutscher Forschungseinrichtungen zurzeit bei der Summer School des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) am Juristischen Bereich. Zwei Teilnehmer sprechen darüber, warum sie das Thema beschäftigt. Artikel lesen

Sonne, Gitarrenmusik und jede Menge Infos rund ums Studium gab es zur Immatrikulationsfeier 2015.
© Corinna Bertz
02.10.2015 in Studium und Lehre, Campus

Erstsemester starten auf dem Uniplatz ins Studium

Für viele junge Menschen beginnt diese Woche ein neuer Lebensabschnitt – der Start in das Studentenleben. Mit Musik, Bühnenprogramm und Infoständen wurden die Erstsemester heute bei der Immatrikulationsfeier begrüßt. Die Stimmung auf dem Uni-Platz ist bei strahlendem Sonnenschein durchweg positiv. Aber wie fühlt es sich an, ein Ersti zu sein? Artikel lesen

Forschung in den Ferien: Praktikantin Hannah Latta und  Maria Giebler (v.l.)
© Zentrale telle des Universitätsklinikums
22.07.2015 in Studium und Lehre, Campus, Internationales

Forschungsferien: Praktikantin reist aus Kentucky an

Ein herzliches Lächeln im Gesicht, offener Blick und ein freundliches „Hi, nice to meet you!“ - das ist der erste Eindruck, den man von Hannah Latta erhält. Die 20-Jährige verstärkt für zehn Wochen – noch bis 19. August - das Forschungs-Team des Zentrums für Reproduktionsmedizin und Andrologie des Universitätsklinikums Halle. Dafür hat sie einen langen Weg auf sich genommen. Denn Latta ist US-Amerikanerin, studiert im dritten Jahr Biologie an der University of Kentucky in Lexington und absolviert in Halle ein Forschungspraktikum. Artikel lesen

Zwei Kontinente, eine Thema: Die afrikanischen Gäste  mit Geoökologen und Didaktikern der Universität Halle
© Maike Glöckner
22.10.2013 in Studium und Lehre, Campus

In Halle erprobt, in Afrika eingesetzt

Seit zwei Wochen beschäftigen sich sechs Geographie-Studierende aus Afrika an der Martin-Luther-Universität mit neuen praxisorientierten Lehrmethoden und –inhalten. Am Weinberg Campus und im Harz waren die Gäste schon unterwegs, um zusammen mit den Projektleitern aus Halle zwei Lehreinheiten zu entwickeln und die praktische Umsetzung im Gelände zu erproben. Artikel lesen

Zehn Hallenser - aus Uni, Stadt, Sport, Kultur - standen den Studierenden beim "Ersti-Talk" Rede und Antwort.
© Maike Glöckner
02.10.2013 in Studium und Lehre, Campus

„Imma“ mal anders

Alles neu – und das nicht nur für die „Erstis“: Für tausende Studierende war die erste Oktoberwoche auch die erste Woche an der Martin-Luther-Universität. Für die meisten beginnt ein neuer Lebensabschnitt in einer neuen Stadt. Auch die feierliche Immatrikulation mit Rektor Udo Sträter und – erstmals – Oberbürgermeister Bernd Wiegand wurde generalüberholt und feierte als lockerer „Ersti-Talk“ am Mittwochmittag in der Aula Premiere. Artikel lesen

Minhaz Morshed aus Bangladesh erhielt bei der Auftaktveranstaltung der ersten Internationalen Woche der MLU den DAAD-Preis
© Maike Glöckner
24.11.2011 in Studium und Lehre, Campus

„Minhaz Morshed hat einiges auf die Beine gestellt“

„Er hat den Preis verdient“ – mit diesen Worten endete Prof. Dr. Ingo Pies die Laudatio auf den (fast) 20-jährigen Studenten Minhaz Morshed aus Bangladesh, der sich bei der Auftaktveranstaltung der ersten Internationalen Woche der halleschen Universität in der Aula über eine besondere Auszeichnung freuen konnte – den DAAD-Preis. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden