UNESCO ehrt studentisches Projekt „NachHALLtig“

24.02.2014 von Corinna Bertz in Studium und Lehre, Campus
Die Deutsche UNESCO-Kommission hat „NachHALLtig“ als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Das Projekt der Studentischen Förderinitiative der Naturwissenschaften (SFI) darf nun das Logo der UN-Dekade tragen. Die Mitglieder der SFI hatten das Modul 2013 geschaffen, um das universitäre Bildungsangebot um den Aspekt der Bildung für nachhaltige Entwicklung zu ergänzen. Ab April wird die von Studenten organisierte Vorlesungsreihe an der MLU zum zweiten Mal durchgeführt.

„Die Studentische Förderinitiative der Naturwissenschaften zeigt mit NachHALLtig eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigt das Projekt, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln“, so Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland. Die Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen der weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen innovativ und vorbildlich umsetzen.

Allgemeine Schlüsselqualifikation „Nachhaltigkeit“ etabliert

Renommierte Referenten aus ganz Deutschland haben im Sommersemester 2013 in der öffentlichen Vorlesungsreihe „NachHALLtig“ den aktuellen Sachstand unter anderem zur Energieversorgung, der Wachstumsdebatte, technologischen Chancen und Risiken sowie dem Klimawandel präsentiert. Ergänzt werden die öffentlichen Vorträge durch interdisziplinäre Seminare, die von Lehramtsstudierenden unter didaktischer Betreuung erarbeitet wurden.

Bachelor- sowie Lehramtsstudierende können sich bis zum 18. März für das Modul unter www.sfi-halle.de bewerben.

Schlagwörter

Nachhaltigkeit

Kommentar schreiben

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden