Ernst-Gerhard Mahn
© Fotoatelier Kunde, Dresden
08.06.2022 in Personalia

Geobotaniker aus Leidenschaft - Ein Nachruf auf Ernst-Gerhard Mahn

Im Alter von 91 Jahren ist am 25. April der Geobotaniker Prof. Dr. Ernst-Gerhard Mahn verstorben. Der Wissenschaftler hat nach seinem Studium in Halle vier Jahrzehnte lang an der MLU geforscht und gelehrt, zuletzt als Leiter des Instituts für Geobotanik und Botanischer Garten. Auch nach dem Ruhestand blieb er aktiv. Ein Nachruf von Prof. Dr. Helge Bruelheide. Artikel lesen

Hendrik Müller in der Zoologischen Sammlung. Seit zwei Jahren ist er deren Kustos.
© Markus Scholz
28.04.2022 in Varia, Wissenschaft

Von Lurchen und einem hängenden Wal

Für PD Dr. Hendrik Müller ist es eine Premiere in mehrfacher Hinsicht: Am 7. Mai findet nach langer coronabedingter Pause in diesem Jahr wieder die Museumsnacht Halle & Leipzig statt – und das erstmals mit ihm als Kustos der Zoologischen Sammlung der Universität. Im Mai 2020 hat er den Posten an der MLU angetreten. In öffentlicher Führung gezeigt werden zum ersten Mal jetzt auch die sanierten Sammlungssäle am Domplatz. Artikel lesen

Schlagen beim Richtfest des Laborgebäudes die Nägel ein: Beigeordneter René Rebenstorf von der Stadt Halle, Rektor Christian Tietje, Finanz-Staatssekretär Rüdiger Malter, Minister Armin Willingmann und Andreas Grobe, Geschäftsführer beim Landesbetrieb Bau (von links)
© Markus Scholz
31.08.2021 in Campus

Richtfest am Laborneubau der Geobotanik

Ein moderner Neubau mit 1.100 Quadratmeter Fläche für Labore, Büros und Seminarräume, Platz für etwa 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und eine Investitionssumme von 11,7 Millionen Euro: Das sind die Grunddaten des neuen Laborgebäudes für die Geobotanik der MLU. Das Gebäude ist Teil eines noch größeren Vorhabens, zu dem auch die Errichtung eines neuen Herbariums und die Sanierung des Institutsgebäudes gehören. Heute wurde Richtfest gefeiert. Artikel lesen

Zentralinstallation "Eiszeitbegegnung" in der Ausstellung "Klimagewalten" des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle
© Andrea Hörentrup © LDA Sachsen-Anhalt
30.11.2017 in Varia

Ausstellung „Klimagewalten“: Tropische Welten und eisige Kälte im Wechsel

Ein an Land lebendes Krokodil, das durch die Regenwälder Sachsen-Anhalts spaziert: Was heute undenkbar ist, war vor etwa 45 Millionen Jahren Alltag. Doch im Laufe der Erdgeschichte hat sich das Klima immer wieder gewandelt und mit ihm Flora und Fauna. Diesem Thema widmet sich ab heute die Sonderausstellung „Klimagewalten – treibende Kraft der Evolution“ im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle. Viele Ausstellungsstücke kommen auch aus dem Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen der Uni Halle. Artikel lesen

Die Studentin Annika Simm und Kustos Dr. Matthias Hoffmann haben den Rundgang gemeinsam vorbereitet.
© Jan-Luca Müller
11.05.2017 in Studium und Lehre, Varia, Campus

Neu im Botanischen Garten: Fotografie trifft auf Molekularbiologie

Ab Samstag, 13. Mai, können Besucher des Botanischen Gartens den Urformen der Natur nachspüren: Ein öffentlicher Rundgang zu „Karl Blossfeldt und die moderne Biologie“ zeigt eindrucksvolle Fotos des Meisters der Pflanzenfotografie und erklärt zugleich, wie die Muster und Formen auf Blossfeldts Bildern heute molekularbiologisch erforscht werden. Gemeinsam mit Kustos Dr. Matthias Hoffmann hat die Studentin Annika Simm die kleine Ausstellung gestaltet. Artikel lesen

Besuchern der Museumsnacht bietet der Aussichturm am Von-Senckendorff-Platz (rechts im Bild) einen besonderen Blick über Halle und den Weinberg-Campus.
© Maike Glöckner
13.04.2016 in Varia

Wissen, Weitblick, Buntpapier: Angebote der Universität zur Museumsnacht

Goethes liebste Marmorbüste, ein Riesenvogel zu Gast in Leipzig sowie selbst hergestelltes Buntpapier: Fünf Einrichtungen der Universität Halle beteiligen sich am 23. April mit Führungen, Ausstellungen und Bastelaktionen an der Musemsnacht in Halle und Leipzig. Von 18 bis 24 Uhr öffnen 80 Museen und Sammlungen ihre Türen. Die achte gemeinsame Museumsnacht steht unter dem Motto „Zauber“. Artikel lesen

Die alte Waschküche vor und nach der Sanierung.
© Markus Scholz l., Matthias Hoffmann r.
22.03.2016 in Varia

Alte Waschküche wird zum Wissensspeicher

Das älteste Gebäude der Uni Halle erstrahlt in neuem Glanz: Am Donnerstag, 24. März, wird die sanierte Waschküche im Botanischen Garten eröffnet. Lange war das Haus in Vergessenheit geraten, Bäume und Sträucher verdeckten den Verfall. Nach einer aufwendigen Sanierung werden in dem Gebäude jetzt Videos und Grafiken rund um die Pflanzenwelt gezeigt. Ab Karfreitag ist der Botanische Garten wieder für Besucher geöffnet. Artikel lesen

Blickfang neben der historischen Sternwarte: Das neue Gewächshaus, das gestern Abend eingeweiht wurde.
© Corinna Bertz
27.06.2014 in Varia

Neues Erdhaus: Artenreichtum auf engstem Raum

Besucher des Botanischen Gartens in Halle können sich über ein neues faszinierendes Schauhaus freuen. Direkt neben der Sternwarte wurde gestern das umgebaute Erdhaus eingeweiht. Die „Stars“ des neuen Gewächshauses sind fleischfressenden Pflanzen. Artikel lesen

Immergrün und neu in Halle: „Amborella trichopoda“ gilt als die primitivste aller bedecktsamigen Pflanzen.
© Michael Deutsch
12.06.2014 in Varia

Neu im Botanischen Garten: Rundgang mit Aha-Erlebnis

Wenn irgendwo derzeit Überraschungen warten, dann im Botanischen Garten. Neuerdings kann man auf dem beliebten Rundgang durch die 4,5 Hektar große grüne Oase etwas über den aktuellen Stand der Forschung zum Thema molekulare Untersuchungen und Stammesgeschichte von Pflanzen erfahren. Artikel lesen