Neuer Uni-Stadtplan zum Semesterstart

02.10.2018 von Katrin Löwe in Campus
Orientierungslos auf dem weitläufigen Campus? Das muss nicht sein. Pünktlich zum Beginn des neuen Semesters ist ein neuer Uni-Plan herausgekommen. Dieser besteht erstmals nicht nur aus einer einzigen großen Übersicht, sondern enthält nun auch Detailkarten für verschiedene Standorte: Universitätsplatz, Steintor-Campus, Weinberg Campus, Franckesche Stiftungen und Medizin-Campus an der Magdeburger Straße. Gedruckt wurde zunächst eine Auflage von 2.500 Exemplaren.
Der neue Uni-Plan ist pünktlich zum Semesterstart herausgekommen.
Der neue Uni-Plan ist pünktlich zum Semesterstart herausgekommen. (Foto: Laura Krauel)

Ob einzelne Institute der Uni, Wohnheime und Mensen des Studentenwerkes oder außeruniversitäre Forschungseinrichtungen: In dem gemeinsam mit dem Studentenwerk Halle herausgebrachten und  neu gestalteten Campus-Plan sollen vor allem Studierende, aber auch Mitarbeiter und Gäste finden, was sie zur Orientierung am Wissenschaftsstandort brauchen. Und nicht nur das – auch kulturelle Einrichtungen der Stadt, Parks, Clubs oder Kirchen sind vermerkt. „Es ist fast alles drin, was für Studierende von Bedeutung ist“, sagt Torsten Evers, Leiter des Hochschulmarketings. Das Kartenmaterial stammt vom Institut für Geowissenschaften und Geographie – in Zusammenarbeit  mit dem Hochschulmarketing war dort bereits 2009 der auch online verfügbare Service „CampusMaps“ entstanden. Datenerhebungen sowie Ausbau und Pflege erfolgen im Rahmen von Lehrprojekten des Institutes.

„Der Plan hilft auch, wo Google Maps nicht mehr weiter weiß“, sagt Evers – zum Beispiel, wenn es um den Von-Seckendorff-Platz geht, der in punkto Uni-Liegenschaften beim Suchmaschinen-Giganten Lücken aufweist. Neu in diesem Jahr sind neben Detailkarten für die einzelnen Campus-Standorte, die für eine bessere Lesbarkeit sorgen, auch mehrere Fotos. Die grafische Gestaltung und die Redaktion übernahm Katharina Nitschke, Mitarbeiterin der Allgemeinen Studienberatung und des Hochschulmarketings. Erhältlich ist der Plan kostenlos – in haushaltsüblichen Mengen – an folgenden Stellen: Zentrale Information, Allgemeine Studienberatung, Studierenden-Service-Center im Löwengebäude, beim Stadtmarketing und beim Studentenwerk. Geplant ist zudem, ihn über den Uni-Shop anzubieten. Der Plan wird bei Bedarf aktualisiert und nachgedruckt.

 

Kategorien

Campus

Schlagwörter

Kommentar schreiben

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden