Blick in die neue Ausstellung in der Kustodie
© Markus Scholz
14.10.2022 in Miscellaneous

Unter dem Titel „Die Kunst des Trauerns. Abriebe mittelalterlicher Grabmäler als akademische Sammlung“ ist am Donnerstagabend eine neue Ausstellung im Löwengebäude eröffnet worden. Sie zeigt eine Auswahl der im Universitätsarchiv gesammelten so genannten „Brass Rubbings“. Read more

Ukrainische Nationalflaggen - die Farbgebung hat eine lange Geschichte, seit der Unabhängigkeit 1991 wird sie wieder genutzt.
© Unsplash / Karollyne Hubert
15.03.2022 in Science

Für den Krieg in der Ukraine führt Russland gleich mehrere Begründungen an: von der angeblich fehlenden eigenen Geschichte der Ukraine bis hin zum Vorwurf eines faschistischen Regimes, das durch den Westen kontrolliert wird. Woher kommt das? Im Interview spricht der Historiker PD Dr. Kai Struve über historische Feindbilder und die Wirkmacht von Propaganda. Read more

Gunnar Dumke has examined 4,500 coins. The image of a silver tetradrachm of the Indo-Greek ruler Archebios is on the monitor behind him (coin collection of the Berlin State Museums, photographer: Lutz-Jürgen Lübke).
© Jens Schlüter
23.02.2022 in Science, Research

The secrets of ancient coins

Historians are still partly in the dark when it comes to the history of Central Asia. Little is known about the Greek kingdoms that were established in the course of Alexander the Great’s conquests. Gunnar Dumke, an ancient historian and archaeologist, has examined 4,500 coins that provide far more information about the rulers than any written sources. Read more

Auf großformatigen, an Bauzäunen angebrachten Planen, informiert die Ausstellung über Lea Grundig.
© Markus Scholz
02.12.2021 in Campus, Study and Teaching

Studierende des Instituts für Geschichte haben sich im vergangenen Sommersemester mit dem Leben und Schaffen der jüdischen Malerin Lea Grundig (1906-1977) beschäftigt. Entstanden ist daraus eine Wanderausstellung, die gerade auf Bauzäunen auf dem Steintor-Campus zu sehen ist. Read more

Citizen scientist Isa Brähler, doctoral student Moritz Müller, citizen scientist Joachim Hassel and project manager Katrin Moeller (from left to right) in the library of St. Mary’s Church where the original church records are kept.
© Michael Deutsch
20.10.2021 in Featured, Science, Research

Genealogy research for science

Isa Brähler and Joachim Hassel are gathering data from old church records as part of a citizen science project. Their efforts form the basis of the work being done by researchers at MLU to find out more about the marriages of 19th-century families in Halle. Their aim is to better understand social class structure at the time. Read more

Klaus Krüger steht vor einem Bogen auf dem Stadtgottesacker.
© Jens Schlüter
14.10.2021 in Science, Research

Hunderte Gräber und deren Inschriften auf dem Stadtgottesacker in Halle hat Historiker Prof. Dr. Klaus Krüger mit Studierenden dokumentiert, analysiert und erstmals fotografisch festgehalten. Die Ergebnisse liegen jetzt in Buchform und als online frei zugängliches Archiv vor. Die Inschriften geben Einblick in das komplexe Beziehungsgeflecht der halleschen Oberschicht in den vergangenen Jahrhunderten. Read more

Der Notgemeinschaftsausschuss 1924 mit Fritz Haber (links) und Max Planck (Mitte)
© DFG
06.10.2021 in Science, Research

Der Historiker Prof. Dr. Patrick Wagner hat gerade ein Buch veröffentlicht, das sich mit den ersten 50 Jahren der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) befasst. Im Interview spricht er über seine Forschung, die er im Auftrag der DFG durchgeführt hat. Read more

Klaus Krüger forscht an den Brass Rubbings.
© Maike Glöckner
21.09.2021 in Miscellaneous, Closing Piece, Science

Wie haben die Menschen in früherer Zeit versucht, den Tod zu bewältigen? Zur Beantwortung dieser Frage, die Prof. Dr. Klaus Krüger vom Institut für Geschichte seit mehr als 30 Jahren beschäftigt, stehen der Universität einzigartige Mittel zur Verfügung: so genannte Brass Rubbings, Abriebe von Grabplatten. Read more

Das Familiengrab, auf dem Günter Mühlpfordt im Jahr 2017 beigesetzt wurde.
© Margarete Wein
28.07.2021 in People

Heute vor 100 Jahren kam mit Günter Mühlpfordt einer der letzten (mittel-)deutschen Universalgelehrten zur Welt. Der renommierte Aufklärungsforscher und bedeutende Osteuropa-Historiker blieb der Wissenschaft trotz eines jahrzehntelangen Lehrverbots treu. Eine Erinnerung. Read more

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden