Gemeinsam lernt es sich besser: Studierende im „Hilbert-Raum“ des Instituts für Mathematik
© Laura Krauel
23.11.2017 in Campus, Studium und Lehre

Mathe-Treff im „Hilbert-Raum“: Neuer Anlaufpunkt für Studierende

Von der Schule zur Uni: Obwohl die meisten Studierenden den Übergang gut meistern, birgt das erste Semester viele Herausforderungen. Ein neu ausgestatteter Raum am Institut für Mathematik erleichtert Erstsemestern seit dem Beginn des Wintersemesters den Einstieg in das Studium und fördert das gemeinsame Lernen. Die Idee wurde von Mathematik-Professorin Dr. Rebecca Waldecker, einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin und Studierenden am Institut umgesetzt. Artikel lesen

Das ehemalige Finanzamt wurde im Konzept der Studierenden zum „Tor zur Neustadt“ umgestaltet, welches den Stadtteil über die Saaleaue mit der Innenstadt verbinden soll.
© Modell der Studierendengruppe, unterstützt durch Leo Helm
23.10.2017 in Campus, Studium und Lehre

Zukunftsstadt Halle-Neustadt: Studierende belegen dritten Platz beim Ideenwettbewerb

Wie kann die Lebenssituation in Halle-Neustadt verbessert werden? Auf welche Weise wird der Stadtteil stärker mit anderen Gebieten verbunden? Und wie können vorhandene Strukturen innovativ genutzt werden? Acht Master-Studierende haben sich diese Fragen gestellt und mit ihren Ideen den dritten Platz beim studentischen Ideenwettbewerb der Stadt Halle belegt. Artikel lesen

Johannes Thon in der Übungspraxis am Dorothea-Erxleben-Lernzentrum der Medizinischen Fakultät
© Maike Glöckner
23.10.2017 in Campus, Studium und Lehre

Ein Schrittmacher für die Allgemeinmedizin

„Nur“ ein Hausarzt werden? – Von wegen! Mit dem bundesweit einzigartigen Projekt „Klasse Allgemeinmedizin“ haben es Mediziner und praktizierende Ärzte an der Medizinischen Fakultät geschafft, bereits mehr als 100 Medizinstudierende für den Beruf des Hausarztes zu begeistern. Im Herbst schließen die ersten Teilnehmer der Klasse ihr Studium ab. Zu ihnen gehört auch Johannes Thon. Artikel lesen

16.10.2017 in Campus, Studium und Lehre, Im Fokus

Zehn Jahre Zentrum für Lehrerbildung: Eine Anlaufstelle für alle Lehramtsstudierenden

In diesem Jahr feiert das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) der Universität Halle sein zehnjähriges Bestehen. Die Jahrestagung des ZLB am 15. November findet im Zeichen des Jubiläums statt und steht unter dem Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung im Lehramtsstudium“. Im Interview sprechen der Direktor Prof. Dr. Thomas Bremer und die Geschäftsführerin Dr. Marie-Theres Müller über die Anfänge und blicken auf zukünftige Aufgaben. Artikel lesen

Jedes Kind bringt andere Lernvoraussetzungen mit.
© RichVintage/iStock
13.10.2017 in Im Fokus, Campus, Studium und Lehre

Besser vorbereitet in die Schule

Jede Schülerin und jeder Schüler ist anders. Dies wurde bisher in der Ausbildung von Lehramtsstudierenden zu wenig berücksichtigt. Das Projekt „Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht“ (KALEI) soll das mit einem verstärkten Fokus auf die Unterrichtspraxis ändern. Artikel lesen

1.000 Ballons starteten zum Abschluss der Immatrikulationsfeier.
© Michael Deutsch
06.10.2017 in Campus, Studium und Lehre

Semesterbeginn: Neue Studierende feiern auf dem Uniplatz

1.000 Ballons, eine Talkrunde und viele Informationen: Die Immatrikulationsfeier der Uni Halle war ein voller Erfolg. Viele der 4.100 Studierenden, die zum Wintersemester 2017/18 neu an die Uni Halle gekommen sind, waren am Freitag auf dem Universitätsplatz und haben ihren Studienbeginn gefeiert. Begrüßt wurden sie unter anderen von Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann und Rektor Prof. Dr. Udo Sträter. Höhepunkt der Veranstaltung war der gemeinsame Ballonmassenstart vor dem Audimax. Artikel lesen

Auch die deutsche Botschaft in Bratislava hat die Gruppe besucht.
© Lisa-Marie Jerchel
28.09.2017 in Internationales, Campus, Studium und Lehre

Auslandsseminar: Spannende Einblicke in deutsch-slowakische Beziehungen

13 Studierende der Universität Halle nutzten die vorlesungsfreie Zeit, um den traditionsreichen Austausch mit Bratislava fortzusetzen. Bis zum 7. September verbrachten die Wirtschaftswissenschaftler ihre Zeit in der slowakischen Hauptstadt. Zum Gegenbesuch nach Halle kamen die slowakischen Studierenden gleich danach im Anschluss. Lisa-Marie Jerchel, Studentin im  Masterstudiengang Human Resources Management, berichtet über die spannenden Wochen. Artikel lesen

Marjorie Willey ist seit 1984 an der Uni Halle tätig.
© Markus Scholz
27.09.2017 in Campus, Personalia, Studium und Lehre

In England geboren, in Halle zuhause

Wer am Institut für Anglistik und Amerikanistik studiert, erhält nicht nur eine fachwissenschaftliche Ausbildung. Auch das Vermögen, Englisch auf akademischem Niveau sprechen und schreiben zu können, wird trainiert. Eigens dafür gibt es drei Muttersprachler. Sie stammen aus Großbritannien und den USA und sollen die Sprachkompetenz der Studierenden voranbringen. Eine von ihnen ist Marjorie Willey, die bereits 1984 nach Halle kam. In einer Zeit, als das alles andere als eine Selbstverständlichkeit war. Artikel lesen