Spendenaufruf für syrische Studierende

09.08.2012 von Corinna Bertz in Varia
Studierende aus Syrien haben derzeit zunehmend mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Stipendiengelder und die Unterstützung ihrer Verwandten bleiben aus – eine Folge des Bürgerkriegs in dem arabischen Land. Zwar hat sich bislang keiner der 70 syrischen MLU-Studierenden hilfesuchend an die Universität gewandt, dafür aber an die Evangelische Studierendengemeinde: „Wir haben in der Tat eine Zunahme der Anfragen, die wir aus den Mitteln des Ökumenischen Notfonds des Diakonischen Werks für ausländische Studierende in unverschuldeten Notlagen nicht mehr bedienen können“, sagt Studierendenpfarrer Johann-Hinrich Witzel. Das Diakonische Werk ruft vor diesem Hintergrund zu Spenden auf.
Studierendenpfarrer Johann-Hinrich Witzel
Studierendenpfarrer Johann-Hinrich Witzel
(Foto: privat)

Mögliche Anlaufstellen für Betroffene:

Evangelische Studierendengemeinde Studierendenrat der MLU Studentenwerk Halle Hilfe für ausländische Studierende e. V. (HauS) (Kurz notiert von: Carsten Heckmann)

Kategorien

Varia

Schlagwörter

Kommentar schreiben