Shirin A. Fozi erhält Romanikforschungspreis

16.09.2011 von Corinna Bertz in Varia
Erstmals wurde in diesem Jahr der Internationale Romanikforschungspreis durch das Europäische Romanik Zentrum e. V. (ERZ), An-Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, verliehen.

Am Donnerstag erhielt die Amerikanerin Shirin A. Fozi den mit 2000 Euro dotierten Preis für ihre an der Harvard University (USA) eingereichte Dissertation "The Body Recast and Revived: Figural Tomb Sculpture in the Holy Roman Empire, 1080–1160". Mit ihrer Promotion über Grabskulpturen im Heiligen Römischen Reich liefert sie erstmals einen umfangreichen Überblick über die Anfänge der figürlichen Grabmalskunst des 11. und frühen 12. Jahrhunderts.

Für außerordentliche Forschungsarbeiten im Bereich der Romanik sollen auch in Zukunft jährlich junge Nachwuchswissenschaftler ausgezeichnet werden.

Weitere und umfangreiche Informationen gibt es auf: http://erz.ikare.uni-halle.de

(Kurz notiert von Katharina Grasse)

Kategorien

Varia

Schlagwörter

Kommentar schreiben