Der Steintor-Campus: Damals und heute

13.10.2015 von Tom Leonhardt in Im Fokus
Viel hat sich in den letzten Jahren auf dem einstigen Gelände der Agrarwissenschaften getan. Wo früher Tiere lebten, lernen heute Studierende. Ein multimedialer Hin- und Rückblick in die Geschichte. Klicken Sie auf den weißen Schieber in den Bildern und ziehen Sie den Cursor nach rechts bzw. links, um den Bildausschnitt zu verschieben.
before after

Alte Vorführhalle

Adam-Kuckhoff-Straße 35

before after

Ehemaliges Direktorenhaus

Ludwig-Wucherer-Straße 2

before after

Ehemaliges Direktorenhaus, Rückseite

Ludwig-Wucherer-Straße 2

before after

Hörsaal im ehemaligen Institut für Tierzucht und Molkereiwesen

Adam-Kuckhoff-Straße 35

before after

Das Kühn-Museum (rechts) – links im Hintergrund: die neue Bibliothek

Steintor-Campus

before after

Hörsaal im ehemaligen Institut für Anatomie und Physiologie der Haustiere

Emil-Abderhalden-Straße

before after

Ehemaliges Tierzucht-Haus

Adam-Kuckhoff-Straße 35

before after

Blick auf den Campus

Ecke Adam-Kuckhoff-Straße Emil-Abderhalden-Straße

jQuery(window).load(function(){ jQuery(".container").twentytwenty(); });

// ]]>

Fotos: Markus Scholz, Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

ALT-TEXTAngekommen am Steintor-Campus

Der Lehrbetrieb am Steintor-Campus hat begonnen. 15 Jahre sind vergangen, seit erstmals darüber diskutiert wurde, die Geistes- und Sozialwissenschaften an einem Standort zu konzentrieren. Zum Artikel


ALT-TEXTDas sagen Uni-Angehörige

Der Steintor-Campus ist das neue Zuhause von rund 3.000 Studierenden und 350 Mitarbeitern. Einige von ihnen sehen das Gelände in diesen Tagen zum ersten Mal. Wie gefällt ihnen der neue Campus? Zum Artikel

Kategorien

Im Fokus

Kommentar schreiben