Stephan Pabst forscht über eine Heisenberg-Stelle an der MLU.
© Markus Scholz
12.12.2019 in Wissenschaft, Personalia

Literaturwissenschaft: Forscher mit Heisenberg-Förderung

Das Heisenberg-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft ist für Nachwuchsforscher ein absoluter Glücksgriff. Wer in den Genuss dieser hochkarätigen Förderung kommt, kann seine Projekte an einer selbst gewählten Hochschule vorantreiben. Seit April forscht Germanist PD Dr. Stephan Pabst in diesem Rahmen an der MLU. Für den Literaturwissenschaftler ist das nicht nur der nächste Schritt auf dem Weg zu einer Professur, sondern auch eine Rückkehr an den Ort seiner Kindheit. Artikel lesen

Judith Pietschmann, Susanne Voigt-Zimmermann, Christoph Collmann und Josephin Voigt (v.li.) vom Siegerteam
© Michael Deutsch
12.12.2019 in Wissenschaft, Wissenstransfer

Ideenschmiede kürt Innovationsprojekte

Eine Sprachtherapie-App und eine digitale Einstellhilfe in der Medizintechnik wurden am Dienstag bei Scidea Stage prämiert. Der Ideenpitch wird jährlich vom Transfer- und Gründerservice der Universität veranstaltet und richtet sich an Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Gründungsambitionen. Artikel lesen

Im Treppenhaus des Löwengebäudes war es wegen des hohen Andrangs bereits 2017 ziemlich voll.
© Maike Glöckner
05.12.2019 in Varia

Universitätschor stimmt gleich zweimal auf Weihnachten ein

Alle Jahre wieder: Am 17. Dezember findet bereits zum neunten Mal das Adventssingen mit dem Universitätschor Halle „Johann Friedrich Reichardt“ im Treppenhaus des Löwengebäudes statt. Kostenlose Tickets gibt es ab dem 9. Dezember im Uni-Shop im Marktschlösschen. In diesem Jahr wird erstmals zu zwei Zeiten gesungen. Wie es dazu kam, erzählt Jens Lorenz, Universitätsmusikdirektor an der MLU und Leiter des Ensembles. Artikel lesen

Der Geschäftsführende Direktor des LLZ Torsten Schubert (li.) mit den Preisträgern Ilkhom Soliev und Annett Thüring.
© LLZ/Patrick Kolm
11.12.2019 in Campus, Studium und Lehre

@wards für Umweltwissenschaftler und Informatikerin

Zum sechsten Mal ist am Dienstag der Preis für multimediales Lehren und Lernen der Universität verliehen worden. Den @ward für multimedial gestützte Lehrveranstaltungen erhielt ein Wissenschaftler vom Lehrstuhl für Agrar-, Umwelt- und Ernährungspolitik, der Preis für ein Projekt in der Konzeptionsphase ging an eine Informatikerin. Artikel lesen

Die Zweitplatzierten um Thomas Hahn (li.) mit der Juryvorsitzenden Sylvia Rohr (2.v.r.) und Minister Armin Willingmann (rechts).
© Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt/Susann Lehmann
05.12.2019 in Wissenschaft, Forschung, Wissenstransfer

Hugo-Junkers-Preis 2019: Zwei Uni-Innovationen prämiert

Mit zwei Projekten sind Forscherinnen und Forscher der Uni Halle beim Hugo-Junkers-Preis 2019 erfolgreich gewesen. In der Kategorie „Innovativste Vorhaben der Grundlagenforschung“ belegten Chemiker um Prof. Dr.-Ing. Thomas Hahn Platz zwei mit einem Projekt zur Speicherung von Raumwärme. Einen dritten Platz belegten Forscher um den Pharmazeuten Prof. Dr. Karsten Mäder in der Kategorie „Innovativste Projekte der angewandten Forschung“. Artikel lesen

21.10.2019 in

scientia halensis 2/2019

"Goldfieber" ist das Titelthema der neuen Ausgabe des Wissenschaftsmagazin "scientia halensis". Das Heft gibt es an vielen Standorten und hier als PDF zum Download.

Pia Jorks (Mitte) engagiert sich für den Klimaschutz.
© privat
21.11.2019 in Campus

„Klimawandel ist ein globales Problem"

Sie hat Greta Thunbergs Rede beim UN-Klimagipfel in New York live verfolgt, beim globalen Klimastreik am 20. September mit Zehntausenden in den Straßen Manhattans demonstriert. Pia Jorks studiert an der Uni Halle Politik- und Wirtschaftswissenschaften und engagiert sich in dem Verein „Klimadelegation“. Nächste Woche nimmt sie an der Uni an einer Podiumsdiskussion im Rahmen der "Public Climate School" teil. Artikel lesen

Mehr als 53.000 Wahlberechtigte haben online ihre Stimme abgegeben.
© Pixabay
26.11.2019 in Wissenschaft

DFG wählt Fachkollegien: Zehn Mitglieder von MLU

Zehn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der halleschen Universität sind in die neuen Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gewählt worden. Insgesamt wurden bei der bis Mitte November dauernden elektronischen Wahl 632 Plätze in 49 Fachkollegien vergeben. Mehr als 53.000 Wahlberechtigte gaben ihre Stimme ab. Artikel lesen

Auch für ein Klimaschutzprojekt im Regenwald können die Konferenzteilnehmer spenden.
© Pixabay
22.11.2019 in Wissenschaft, Campus

„Nachhaltigkeit muss mitgedacht werden“

Auf der Konferenz „Innovation & Value Creation“ am Lehrstuhl für Personalwirtschaft & Business Governance der Uni geht es zum Beispiel um Geschäftsmodelle im Zuge der Digitalisierung, um neue Produkte und darum, wie Unternehmen in Zukunft arbeiten. Einen prominenten Platz räumen die Veranstalter aber auch dem Thema Nachhaltigkeit ein. In welcher Form und warum, erklärt Dr. Barbara Castrellon Gutierrez, eine der Organisatorinnen. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden