Tage der Lehre starten an den Fakultäten

06.10.2016 von Corinna Bertz in Studium und Lehre, Campus
Nicht nur die Lehre, sondern auch das Lernen und Prüfen stehen bei den Tagen der Lehre vom 11. Oktober bis zum 2. November an der Uni Halle im Mittelpunkt. Gemeinsam mit den Fakultäten bietet das Verbundprojekt HET LSA am Zentrum für Multimediales Lehren und Lernen (@LLZ) Workshops, Vorträge und Diskussionen für Lehrende und Studierende an. Erstmals sind die Angebote speziell auf die beteiligten Fakultäten zugeschnitten.

Denn die Wünsche und Interessen an den Fakultäten sind verschieden. „Mit den Tagen der Lehre an den Fakultäten wollen wir konkreten Bedürfnissen gerecht werden und durch die maßgeschneiderten Angebote noch mehr Lehrende erreichen“, sagt Koordinatorin Anja Schulz vom Verbundprojekt „HET LSA - Heterogenität als Qualitätsherausforderung für Studium und Lehre “.

Anja Schulz
Anja Schulz
(Foto: Stefan Berger/OVGU)

Mit allen Studiendekanen der Fakultäten hatte sie gemeinsam mit ihrer Kollegin Lavinia Ionica das Gespräch gesucht, um Themenwünsche vorab zu erfragen und ein gemeinsames, fakultätsspezifisches Programm zu erstellen. „Manche Fakultäten hatten sehr konkrete Vorstellungen, in anderen haben wir erst einmal eine Umfrage durchgeführt, um passende Workshopthemen zu bestimmen“, so Schulz.

Entsprechend vielfältig ist das Programm: Zum Tag der Lehre an der Theologischen Fakultät am 11. Oktober präsentiert das @LLZ einen Überblick seiner Angebote. In den Philosophischen Fakultäten werden die Lehrenden am 26. Oktober vor allem über elektronische Prüfungen  diskutieren. In den Naturwissenschaftlichen Fakultäten findet auf Wunsch der Lehrenden am 2. November ein Workshop zur „Motivation und Aktivierung von Studierenden in den MINT-Fächern“ sowie eine Diskussionsrunde zum „Umgang mit Prüfungs- und Redeangst“ statt.

Zudem können alle Lehrenden, die in ihren Veranstaltungen bereits elektronisch prüfen, testen oder üben, am 2. November an einem hochschulübergreifenden Kompetenzzirkel zum Thema E-Assessment teilnehmen. Lehrende, die sich für die Veranstaltungen der anderen Fakultäten interessieren, haben in den meisten Fällen die Möglichkeit, auch diese zu besuchen. Darüber hinaus ist angedacht, alle Vorträge aufzuzeichnen und im Anschluss auf der Seite http://tagderlehre.uni-halle.de zur Verfügung zu stellen.

Angebote für Studierende

Angebote speziell für Studierende haben die Naturwissenschaftlichen Fakultäten und der Juristische Bereich vorbereitet: Jura-Studierende können am 25. Oktober ein Probeexamen besuchen und so erfahren, wie die Examensprüfung abläuft. Studierende der Naturwissenschaften können am 2. November einen Workshop zu Lernstrategien und Prüfungsvorbereitung besuchen und sich an der Diskussionsrunde beteiligen.

Alle interessierten Lehrenden und Studierenden sind zudem zu einer universitätsweiten Veranstaltung am 24. Oktober eingeladen: Hochschulforscher Prof. Dr. Peer Pasternack wird zum Thema Heterogenität in der Hochschule sprechen, bevor die beiden @ward-Lehrpreise vergeben werden.

Informationen zur Anmeldung

Interessierte Lehrende und Studierende werden gebeten, sich eine Woche vor dem Termin auf der Website für die jeweilige Veranstaltung anzumelden. Das Familienbüro bietet eine Kinderbetreuung an, für die man sich zwei Wochen vor dem jeweiligen Termin ebenfalls anmelden kann.

Alle Informationen zum Programm

Aktuelles zu den Tagen der Lehre im @LLZ-Blog

Schlagwörter

HET-LSALLZ

Kommentar schreiben