Grundsteinlegung für GSZ

17.07.2012 von Corinna Bertz in Varia
Es ist derzeit das größte Bauprojekt für die MLU: Auf dem künftigen Steintor Campus an der Emil-Abderhalden-Straße entsteht das Geistes- und Sozialwissenschaftliche Zentrum. Am Mittwoch, 18. Juli 2012, erfolgt die feierliche Grundsteinlegung in Regie des Landesbetriebs Bau- und Liegenschaftsmanagement.

An der Zeremonie nehmen neben Rektor Prof. Dr. Udo Sträter und Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados auch Wissenschaftsministerin Birgitta Wolff und Finanzstaatssekretär Jörg Felgner teil. In den Fundamentblock der Bibliothek kommt ein Behälter aus Kupferblech, der neben anderen Zeitdokumenten eine aktuelle Ausgabe des Unimagazins scientia halensis enthält.

Im Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Zentrum werden Institute zusammengeführt, die aktuell auf 17 Standorte verteilt sind. In den Neubau und die Sanierung von Institutsflächen sowie die neue Zweistelle der Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) werden 52 Millionen Euro investiert. Bis zu 350 Beschäftigte werden im GSZ arbeiten. Rund 3000 Studierende werden es nutzen. Der neue Campus wird öffentlich zugänglich sein, wahrscheinlich auch über einen Durchgang am Steintor-Varieté. „Die derzeitige Entwicklung im Steintor-Viertel ist atemberaubend“, sagt MLU-Kanzler Dr. Martin Hecht im Interview mit dem Unimagazin. Das GSZ soll 2014 fertig sein.

Carsten Heckmann

Kategorien

Varia

Schlagwörter

Kommentar schreiben