Audioslideshow: Die Geschichte des halleschen Haustiergartens

29.01.2015 von Corinna Bertz in Forschung, Im Fokus, Wissenschaft
Wo heute der moderne Steintor-Campus entsteht, tummelten sich vor 100 Jahren noch bis zu 1.000 Tiere. Der ehemalige Haustiergarten der halleschen Universität beherbergte bis 1968 Pferde, Schafe und zum Beispiel Schweine. Renate Schafberg, Leiterin des Museums für Haustierkunde „Julius Kühn“, erzählt die Geschichte des Haustiergartens und stellt einen besonderen Schatz vor:
Fotoplatte aus dem Archiv des Museums für Haustierkunde "Julius Kühn"
Fotoplatte aus dem Archiv des Museums für Haustierkunde "Julius Kühn" (Foto: Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen der MLU)

Hier gelangen Sie zu einer größeren Variante.

Informationen zum Bildband:

Zucht und Ordnung. Historische Fotoglasplatten aus dem ehemaligen Haustiergarten der Martin-Luther-Universität Halle-WittenbergISBN: 978-3-940744-58-6
Preis: 19,50 Euro
Bestellungen an: freunde@landw.uni-halle.de
Audioslideshow: Tom Leonhardt

Kommentar schreiben