80 Hessen testen nicht nur die Uni

19.06.2012 von Corinna Bertz in Varia
Seit gestern testen wieder rund 80 Schüler aus Rotenburg die MLU - sowie die ein oder andere Cocktailbar. Mehr Zeit verbringen die Gäste von der Jakob-Grimm-Schule aber in den Laboren, Bibliotheken und Hörsälen der Uni. Besonders die Vorlesungen zur Experimentellen Physik und zur Allgemeinen Psychologie kamen bei den Schülern gut an. Noch bis morgen werden die Gymnasiasten bei ihrem Besuch in der Saalestadt von Studierenden, die sich bei der Jugenduniversität Halle engagieren, von Studienbotschaftern und dem Prologe-Projekt zur Studienorientierung begleitet.
Julia Mertens (links) und Lena Gerlach (rechts) mit MLU-Studienbotschafterin Julia Ritter (Mitte)
Julia Mertens (links) und Lena Gerlach (rechts) mit MLU-Studienbotschafterin Julia Ritter (Mitte) (Foto: Michael Deutsch)
Die hessische Schule ist Prime-Gymnasium der Martin-Luther-Universität. Anlass der Reise war die Erneuerung des Vertrags zwischen den beiden Partnern. Vor zwei Jahren wurde die Jakob-Grimm-Schule als 15. „Martin-Luther-Universität Prime-Gymnasium“ in die Reihe der Gymnasien aufgenommen, mit denen die MLU eine besondere Kooperation pflegt. Das Besuchsprogramm ist eines von mehreren Angeboten, die Schüler für ein Studium an Sachsen-Anhalts größter Hochschule begeistern sollen. Weitere Beispiele sind das Schülerlabor auf dem Weinberg Campus und das Frühstudium für begabte Gymnasiasten. (kurz notiert von: Corinna Bertz)

Kategorien

Varia

Schlagwörter

Kommentar schreiben